Hasco weiht neue Produktionshalle ein

Hasco-Geschäftsführer Christoph Ehrlich (l.) und Produktionsleiter Dirk Schulte.

LÜDENSCHEID ▪ Seit Montag werden die Maschinen in der neuen Produktionshalle der Firma Hasco am Römerweg nach und nach hochgefahren.

Am Wochenende aber war die Halle, die nach Angaben des Unternehmens mit innovativster Technik ausgestattet ist, noch für eine Einweihungsfeier hergerichtet worden. Rund 600 Gäste, Mitarbeiter mit ihren Familien, Geschäftsführer der Auslandsniederlassungen sowie Aufsichtsrat und Vorstand der österreichischen Berndorf Group, der Hasco seit 2007 angehört, waren der Einladung von Geschäftsführer Christoph Ehrlich gefolgt. Ehrlich bedankte sich bei allen, die zur Realisierung des Projektes beigetragen haben. Produktionsleiter und Diplom-Ingenieur Dirk Schulte gab einen Einblick in die einzelnen Bauphasen und die Ausrichtung der neuen Produktionskapazitäten.

Wie berichtet, hat der Betrieb 20 Millionen Euro in die neue Fertigung investiert, „eines der größten Bauprojekte der Firmengeschichte“, betonte Ehrlich. Die Unternehmensführung verstehe das Neubauprojekt – eine der modernsten Formnormalien-Fertigungen Europas – als Bekenntnis zum Standort Deutschland und insbesondere zur Stadt Lüdenscheid. Dies sei zudem ein Zeichen der Sicherheit für die gesamte Belegschaft.

Am Samstag stand bei einem bunten Rahmenprogramm aber einmal nicht die Arbeit im Mittelpunkt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare