Doro Pesch singt Samstag in der Schützenhalle

+
Doro Pesch singt am Samstagabend in der Schützenhalle am Loh.

Lüdenscheid -  Erstmals findet in der Schützenhalle am Loh ein reines Metal- und Hardrock-Festival statt. Am Samstagabend stehen ab 20 Uhr die Band Axxis, Blaze Bayley und die Düsseldorfer Metal-Queen Doro Pesch auf der Bühne.

Axxis ist nur eine der drei Bands, die mit ihren Songs die Gäste begeistern sollen. Die Band hat sich seit den 80-ern einen Namen gemacht mit Songs wie „Kingdom Of The Night“, „Tears Of The Trees“, „Little Look Back“, „Stay Don´t Leave Me“, „Sarajewo“ und vielen weiteren. Die markante und hohe Stimme von Bernhard Weiß ist eines der Erkennungszeichen der Gruppe. Das Debütalbum „Kingdom Of The Night“ brachte die Band ins Vorprogramm von Black Sabbath.

Der Engländer Blaze Bayley hat sich ab 1994 als Sänger bei Iron Maiden einen Namen gemacht. Nach der Trennung von Iron Maiden veröffentlichte er mit seiner Band „Bayley“ das Album „Silicon Messiah“. Die Band Bayley wurde nach diversen Umbesetzungen der Bandmitglieder Anfang 2007 aufgelöst. Bayley gründete knapp ein Jahr später mit neuen Musikern die Band „Blaze Bayley“. Die Veröffentlichung des Albums „The Men Who Would Not Die“ im Jahr 2008 wurde ein Erfolg.

Doro Pesch hat schon Hallen gefüllt in den USA, China und Australien, jetzt kommt die gebürtige Düsseldorferin nach Lüdenscheid. Doro Peschs Laufbahn begann schon Anfang der 80er-Jahre, als sie gerade einmal 16 Jahre alt mit den ersten Bands auftrat. Als sie 1982 mit anderen Musikern die Band Warlock gründete, begann die Erfolgsstory der „Queen of Rock“. 1986 stand sie als erste Frau auf der Bühne des „Monsters of Rock“-Festivals im englischen Castle Donnington, wo sie 120 000 Fans begeisterte. Im selben Jahr erhielten sie und Warlock das Angebot, mit Judas Priest auf Welttournee zu gehen. Sie nahmen insgesamt vier Studioalben auf und schafften es schließlich zum internationalen Durchbruch. Einlass zum Konzert ist am Samstagabend ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Es gibt noch Eintrittskarten im Vorverkauf für 35 Euro plus Vorverkaufsgebühr an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter anderem im Ticketshop der Lüdenscheider Nachrichten an der Schillerstraße.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare