18-Jähriger wird Opfer eines Handyraubes

Lüdenscheid - Zwei unbekannte Männer haben einem 18-Jährigen auf der Heedfelder Straße das iPhone geraubt und ihm leichte Verletzungen zugefügt.

Wie die Polizei mitteilt, fragten die Täter ihr Opfer am Samstag in Höhe der Hausnummer 76 gegen 23 Uhr zunächst nach der Uhrzeit.

Als der junge Mann sein Handy zückte, um nachzuschauen, riss einer der beiden Männer ihm das Telefon aus der Hand. Die Beschuldigten flüchteten in Richtung Bushaltestelle Buckesfelder Straße.

Einbrecher an der Kalve

Durch eine Schiebetür verschafften sich bislang unbekannte Einbrecher am Freitag zwischen 19.15 und 23 Uhr Zutritt zu einem Möbel- und Teppichgeschäft an der Kalver Straße. Sie entwendeten eine Kaffee- und eine Küchenmaschine. Zudem versuchten sie vor dem Geschäft vergeblich, ein Auto zu knacken.

Hinweise nimmt die Polizei in beiden Fällen telefonisch unter 0 23 51 / 9 09 90 entgegen.

Parfümdiebe erwischt

Mit großen Umhängetaschen hatten sich zwei Ladendiebe am Samstagnachmittag für einen Beutezug in einer Parfümerie an der Wilhelmstraße ausgerüstet. Eine der Taschen war als „Klautasche“ präpariert und mit Aulufolie ausgeschlagen.

In der Tasche befanden sich nach Polizeiangaben Parfümflacons im Wert von mehreren hundert Euro. Die beiden Diebe, laut Polizei algerische Staatsangehörige, wurde festgenommen, zur Wache gebracht und nach den Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen laufen. - omo

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare