Polizei vollstreckt Haftbefehl

Krankenschwestern von Diebin mit Messer bedroht

[Update, 1245 Uhr] Lüdenscheid - Zwei Krankenschwestern wurden am Samstagmorgen im Sportkrankenhaus von einer Handy-Diebin mit einem Messer bedroht. Der Täterin gelang es zwar zunächst zu fliehen.  Wenig später gelang es der Polizei jedoch, die Frau an der Schlachthausstraße festzunehmen.

Eine junge Frau beging am Samstag gegen 9 Uhr im Sportkrankenhaus an der Paulmannshöher Straße einen Handy-Diebstahl. Eine 50-jährige Krankenschwester aus Plettenberg beobachte jedoch bei der Tat und verständigte die Polizei.

Als die 26-jährige Tatverdächtige vom Tatort fliehen wollte, hielten die Zeugin und eine Kollegin sie fest. Die Tatverdächtige zog daraufhin ein Messer und bedrohte die beiden Krankenschwestern. Daraufhin ließen sie die 26-Jährige los, die so aus dem Krankenhaus entkommen konnte.

Die Flucht der Tatverdächtigen endete jedoch kurze Zeit später an der Schlachthausstraße. Polizeibeamte entdeckten im Rahmen der Fahndung und nahmen sie fest.

Gegen die polizeibekannte Frau lag ein Haftbefehl des Amtsgericht über eine sechsmonatige Freiheitsstrafe vor, der vollstreckt wurde. Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen wurden neben einem Springmesser auch eine geringe Menge Cannabis sowie die Tatbeute aufgefunden. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare