Auffällige Methode

Opfer sind Handwerker: Serien-Täter bohren Löcher in Transporter - schon sechs Fälle

+
An der Werdohler Straße wurde dieser Transporter aufgebrochen. 

Lüdenscheid - Opfer sind Handwerker: Nach mehreren Diebstählen von hochwertigem Werkzeug aus Werkstatt- und Handwerker-Fahrzeugen prüft die Polizei derzeit einen Zusammenhang - auch weil die Methode so ungewöhnlich ist.

Wie die Polizei mitteilte, kam es in der Nacht zu Mittwoch zu vier Taten, am Wochenende zählte die Polizei bereits zwei Vorfälle am Grebbecker Weg. Die Ermittler prüfen einen Zusammenhang, weil die Methode identisch ist. 

In allen Fällen knackten die Täter keine Schlösser, sondern bohrten und schnitten sich die Täter einen Weg durch das Blech der Seitentüren. So konnten sie laut Polizei nach innen durchgreifen und die Türen öffnen. 

An der Werdohler Straße wurde dieser Transporter aufgebrochen. 

An der Werdohler Straße entwendeten die Unbekannten Akkuschrauber, Akkudreher (beide von Bosch) und eine Rohrverpressmaschine. 

An der Wilhelm-Busch-Straße nahmen die Diebe ebenfalls eine Presse der Marke Rems im gelben Koffer sowie einen Bosch-Akkubohrer an sich. 

In der Othlinghauser Straße erbeuteten die Unbekannten einen Bosch-Akkuschrauber und eine Feinschneidemaschine für Fliesen. 

An der Bromberger Straße räumten die Täter diverse Schlagbohrmaschinen, Boschhämmer, Akkuschrauber- und -pressen von Markenherstellern aus dem Transporter. 

Bereits am Wochenende wurden auf dem Gelände eines Handwerkers am Grebbecker Weg mit identischer Methode zwei Fahrzeuge aufgebrochen und Werkzeug gestohlen. 

So sah das Schadensbild an der Wilhelm-Busch-Straße aus. 

Die schwarzen Mercedes Sprinter hatten am Samstagnachmittag noch unbehelligt auf ihren Parkplätzen gestanden. Am Montagvormittag bemerkten die Mitarbeiter das Fehlen diverser Werkzeuge. Die Täter brachen bzw. schnitten Türen auf. 

Von einer Diebstahlsserie wollte ein Polizeisprecher nicht sprechen, wohl aber von einer "auffälligen Häufung". Die Ermittlungen dauern an. 

Die Lüdenscheider Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02351/9099-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare