Tests des LKA dauern an

Kita Lenneteich: Herkunft der Granate ungewiss

+

Lüdenscheid - Die Suche nach der Herkunft der Handgranate, die spielende Kinder am 4. Mai auf dem Kindergarten-Gelände am Lenneteich in Lüdenscheid gefunden haben, dauert an. Nach LN-Informationen haben die Ermittler noch keine heiße Spur, wer die Waffe dort deponiert haben könnte.

Auch die Spezialisten des Landeskriminalamtes (LKA), die die Handgranate untersuchen, haben nach Auskunft von Polizeisprecher Marcel Vormann noch keine Ergebnisse vorzuweisen. Das LKA sei derzeit „stark ausgelastet“, heißt es dazu.

Nach dem Fund der Eierhandgranate evakuierte die Polizei den Kindergarten und sperrte die Straße Unterer Worthhagen großräumig ab. Sprengstoffhunde suchten den Spielplatz ab, Experten des Kampfmittelräumdienstes stellten die Granate sicher. 

Lesen Sie dazu auch:

- Kita Lenneteich: Kinder finden Handgranate

Kita Lenneteich wieder im Normalbetrieb

Granatenfund in Kita Lenneteich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare