"Danke! Wir werden das nie vergessen"

Halil Qela bedankt sich für Spendenbereitschaft der Lüdenscheider

Halil Qela (2. von rechts) bedankt sich im Kreis seiner Familie für die große Spendenbereitschaft, die ihm das Leben rettete.

Lüdenscheid - Nach der überwältigenden Resonanz auf einen Spendenaufruf in den LN Mitte des vergangenen Jahres, hat Halil Qela die notwendige Herzoperation gut überstanden und bedankt sich für die große Spendenbereitschaft.

Der 54-Jährige, der Ende der 90er-Jahre vor dem Kosovokrieg nach Lüdenscheid geflüchtet war und sich unter anderem intensiv für Hilfstransporte engagiert und viele Freunde in Lüdenscheid gewonnen hatte (wir berichteten), ist unendlich froh und möchte sich bei allen Spendern auf diesem Weg noch einmal persönlich für die Hilfsbereitschaft bedanken.

Am Freitag meldete Halil Qela sich bei den LN: „Liebe Spender, in der Zeit meiner großen Schwierigkeiten in den 1990er-Jahren dachte ich: ,Was kann man mehr erwarten, als ein neues, sicheres Zuhause?’ Ich war Flüchtling in einem mir fremden Land, ohne Sprachkenntnisse und andere elementare Kenntnisse für eine minimale Integration in die deutsche Gesellschaft. Aber viele gute Menschen mit einem großen Herzen haben mich diese Schwierigkeiten vergessen gemacht. 

Ich habe viel Gutes erleben dürfen, u.a. die überwältigende Hilfsbereitschaft und Unterstützung bei der Organisation humanitärer Hilfe (Hilfstransporte, Starthilfen) für Menschen in Not in und nach dem Balkankrieg. Damals hätte ich mir nicht vorstellen können, dass eine Zeit kommt, in der ich selbst existenziell auf Hilfe angewiesen sein würde.

Innerhalb kürzester Zeit erfuhr ich, dass ich dringend eine Herz-OP benötige, ohne die ein Überleben nicht möglich sei. Da wir kein Krankenversicherungssystem im Kosovo besitzen, konnte diese OP nur dank vieler Spender durchgeführt werden. Die OP ist mit gutem Erfolg verlaufen einschließlich einer anschließenden Reha. Mir geht es nun wieder viel besser. 

Von ganzem Herzen möchte ich über diesem Wege allen Spendern danken – auch den ,Lüdenscheider Nachrichten’ für ihre Aktion. Ich denke oft daran, dass ich jetzt nicht mehr in der Lage wäre zu schreiben, wenn diese Aktion nicht gewesen wäre. Ich wäre schon vor Monaten in eine andere Welt gegangen. Meine Familie, Kinder, Enkelkinder und ich werden das nie vergessen.

Ich weiß nicht, wer alles geholfen hat, aber ich bin sicher, dass Gott dies weiß und das ist das Wichtigste. Allen Spendern wünsche ich alles Gute für ihr Leben und den Segen Gottes. DANKE!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare