„Halber Apfel" feiert zehnten Geburtstag mit Premiere

+
Das Theater Halber Apfel zeigte zum Auftakt der deutsch-türkischen Theatertage „Stefanie integriert die Öztürks“.

Lüdenscheid - Am Donnerstagabend begannen im Kulturhaus die deutsch-türkischen Theatertage – mit einem Klassiker: Das Theater Halber Apfel, das sein zehnjähriges Bestehen feiert, zeigte noch einmal das Stück „Stefanie integriert die Öztürks“, an der Stelle, an der im Sommer 2009 die Premiere stattfand.

Zuvor begrüßte der Theaterleiter die Gäste: „Ich heiße Murat Isboga, was so viel heißt wie Murat Isboga“. Er freue sich, dass so viele Gäste gekommen seien. Das Stück habe man inzwischen an die 200 Mal gespielt: „Nach unseren Hochrechnungen vor insgesamt 100 000 Menschen.“

Am Freitagabend wird an gleicher Stelle in einer Premiere der dritte Teil der Öztürks gegeben: „Die Traumhochzeit“, in der es um die Liebe eines jungen türkischen Mannes zur deutschen Freundin und ihre Hochzeitspläne auf der einen Seite, die Pläne der Eltern auf der anderen Seite geht. Die Vorstellung ist bereits ausverkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare