Hagener gerät auf der A45 in den Straßengraben

+

[UPDATE] LÜDENSCHEID - Ein 20-jähriger Hagener ist am Donnerstagmorgen mit seinem Pkw auf der Autobahn 45 im Straßengraben gelandet.

Der junge Fahrer hatte bei dem Vorfall gegen 7.35 Uhr Pech. Er geriet mit seinem Peugeot 308 CC auf der A45 in Fahrtrichtung Dortmund kurz hinter der Abfahrt Lüdenscheid-Nord von der Fahrbahn ab und blieb mit seinem Wagen in Höhe des Rastplatzes Hunscheid auf der Seite liegen. Grund ist nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Sekundenschlaf.

Bilder sehen Sie hier:

A45: 20-jähriger Hagener landet im Graben

Nach Angaben des Fahrers ist dieser nur mit 80 km/h unterwegs gewesen, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn, geriet in den Grünstreifen und prallte auf eine Böschung. Dabei überschlug sich der Pkw. Der 20-jährige Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Weniger Glück hatte sein 20-jähriger Beifahrer aus Hagen: Er musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare