Günter Grass liest in der Stadtbücherei

Günter Grass liest am 25. September in Lüdenscheid.

LÜDENSCHEID - Für die Stadtbücherei und damit auch für alle lesenden Lüdenscheider beginnt der literarische Herbst mit einer Veranstaltung, auf deren Organisation das Büchereiteam getrost stolz sein darf. Der Bücherei ist es gelungen, den Nobelpreisträger und seit 2009 auch Ehrenpräsidenten des P.E.N.(Internationale Schriftstellervereinigung), Günter Grass, für eine Lesung im Herzen der Stadt zu verpflichten.

Am Samstag, 25. September, liest Grass, der in der Nähe von Lübeck zuhause ist, ab 16.30 Uhr in der Stadtbücherei. Dass dem Büchereiteam dabei der Zufall zu Hilfe kommt, schmälert den Erfolg, einen Autor von diesem Format zu einer Lesung einladen zu können, nur am Rande. Seine Schwester Waltraud, die in Lüdenscheid lebt, feiert an diesem Tag Geburtstag. So wird Günter Grass zunächst sein ohne Zweifel vielköpfiges Auditorium begeistern und anschließend mit seiner Schwester ihren Ehrentag begehen, bevor er selbst am 16. Oktober seinen 83. Geburtstag feiern wird.

Am 3. September wird in Göttingen gemeinsam mit dem Literaturnobelpreisträger die Premiere seines neuen Buches gefeiert. Der neue Grass heißt „Grimms Wörter“ und erscheint im Steidl-Verlag. Anschließend geht Grass bis Dezember auf Lesereise. Aller Voraussicht nach wird der Autor auch in Lüdenscheid Passagen aus seinem neuen Werk vortragen. „Grimms Wörter“ sind eine Art Liebeserklärung. Jacob und Wilhelm Grimm erhielten 1838 den Auftrag, ein Wörterbuch herauszugeben, das sämtliche deutsche Wörter und die Geschichte ihrer Herkunft enthält. Sie kamen bis zum Buchstaben F, die Vervollständigung des uferlosen Werkes übernahmen dann ganze Generationen von Germanisten. Grass philosophiert in seinem Buch sowohl über die Märchen-Brüder, als auch über die deutsche Sprache, ihre Worte, Buchstaben und Entwicklung. Karten für die Lesung sind ab Ende August zu haben. Der Preis steht noch nicht fest. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare