Grundschule Schöneck: „Manege frei!“ statt Mathe

Einige Schüler zeigten lustige Clownsnummern.

Lüdenscheid - "Das sind ihre Kinder!“, riefen die Mitarbeiter des Mitmachzirkus „Inakso“ am Ende der Aufführungen im ausverkauften Zirkuszelt in den aufbrandenden Applaus des Publikums hinein: 165 Schüler der Grundschule Schöneck hatten hier vor Angehörigen, Freunden und Lehrern gezeigt, was in ihnen steckt. Und jedes Kind hatte dabei seine eigene Rolle.

„Statt Mathe und Deutsch hatten die Grundschüler eine Woche lang mit echten Zirkusprofis geprobt und machten dabei wichtige Erfahrungen ganz anderer Art: sich in gemeinschaftlichen Projekten auf Partner zu verlassen, an den artistischen Herausforderungen zu wachsen und gleichzeitig Verantwortung für ihre Mitartisten zu übernehmen. Am Ende hieß es „Manege frei!“.

Die jungen Künstler präsentierten in zwei spannenden Aufführungen im echten großen Zirkuszelt ihre eigene Schau mit Hula-Hoop-Akrobatik, Jongleuren, Clowns und Cowboys. Eine gut „dressierte“ Tigergruppe sprang durch brennende Reifen und posierte vor dem begeisterten Publikum. Schüler boten eine Feuerschau, legten sich auf Nagelbretter und Scherben – wie echte Fakire eben. Hochkonzentriert zeigten die Schüler Artistik am Boden und auf dem Seil und beeindruckten ihre Eltern und Lehrer mit ebenso großartigen wie verblüffenden Nummern, auf die sie mit Recht stolz sein können.

Zirkusprojekt GS Schöneck

Ganz viel Applaus ernteten sie dafür von den Anwesenden, die die schönsten Momente mit Kamera, Smartphone oder Handy festhielten. Die Kinder hatten vorher nichts verraten, entsprechend groß war die erwartungsvolle Spannung bei allen Erwachsenen. In zehn jahrgangsübergreifenden Gruppen haben die Kinder in dieser Projektwoche selbst viel gelernt: Sie entwickelten Vertrauen in die Gruppe und in sich selbst, wuchsen an den Herausforderungen und manches schüchterne Kind präsentierte zum ersten Mal vor 300 Menschen, was in ihm steckt.

Schulleiter Berthold Lüke bedankte sich bei allen Unterstützern und Sponsoren, vom Förderverein der Schule über die Sparkasse, Firmen und Privatpersonen, die die Durchführung des Projektes ermöglicht haben. - maya

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare