Zweiter Fall nach den Sommerferien

Grundschule im MK: Ganze Klasse nach positivem Corona-Test unter Quarantäne

+
Die Grundschule Wefelshohl in Lüdenscheid. Bei einem Kind wurde das Coronavirus nachgewiesen. 

Den zweiten Corona-Fall nach dem Sommerferien meldet die Grundschule Wefelshohl in Lüdenscheid. Eine Klasse wurde vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt. 

Einen neuen Infektionsfall an einer Lüdenscheider Grundschule meldete am Dienstagnachmittag die Stadt Lüdenscheid, nachdem die Schulleiterin am Morgen über das positive Testergebnis eines Kindes informiert worden war. Das Kind hatte zum letzten Mal am Freitag, 4. September, die Schule besucht. 

Nach der positiven Testung des Kindes versetzte das Gesundheitsamt alle Kinder der betroffenen Klasse, die Klassenlehrerin sowie eine Betreuungskraft in Quarantäne. Parallel informierte die Schulleitung alle Eltern. Da das Kind nicht im offenen Ganztag betreut wird, sind keine weiteren Personen betroffen. 

Eine mobile Testung findet an zwei festgelegten Terminen statt. Die Eltern sind bereits über den genauen Ort und Zeitpunkt informiert. Bereits am 19. August wurde an der Schule Wefelshohl ein Corona-Fall bekannt. Ein Kind war positiv getestet worden. Die Klasse - eine andere Klasse als im aktuellen Fall - zwei Lehrkräfte sowie eine sozialpädagogische Fachkraft wurden in Quarantäne versetzt. Bei zwei Reihentestungen waren alle Corona-Tests negativ. 

Die Stadt Lüdenscheid informiert, an welchen Schulen in ihrer Trägerschaft Infektionen mit dem Coronavirus bekannt sind und welche Quarantänemaßnahmen verhängt wurden. Für die Quarantänemaßnahmen ist das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zuständig. Ob die Quarantäne eingehalten wird, prüft das städtische Ordnungsamt.

Alle Corona-News gibt es in unserem Newsticker für den MK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare