Grundschüler erzählen von Gastfreundschaft: Projektstart "Engel der Kulturen" 

+
Nacheinander lasen die Viertklässler der Adolf-Kolping-Schule aus dem Buch „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ vor. Um den jungen Zuhörern die passenden Bilder zur Geschichte zeigen zu können, hatten sie ein Holztheater dabei.

Lüdenscheid - Gastfreundschaft war das Thema, das sich die Schüler der Klasse 4b der Adolf-Kolping-Grundschule am Dienstag für ihre erste Vorlesestunde in der katholischen Kindertagesstätte St. Petrus und Paulus ausgesucht hatten.

Im Rahmen des Projekts „Engel der Kulturen“, an dem die Schule zur Förderung des interkulturellen/interreligiösen Dialogs teilnimmt, lasen die Schüler aus dem Kinderbuch „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ vor. Mit dabei hatten sie ein Holztheater, mit dem sie den jungen Zuhörern die passenden Bilder zur Geschichte zeigten. 

Es war die erste Aktion im Rahmen des Kunstprojekts, das die Schule anlässlich des Jubiläums „750 Jahre Lüdenscheid“ durchführt. Bis zum 9. Mai seien weitere Vorhaben geplant, erläuterte Klassenlehrerin Katja Schönfeld. 

Dann werden die Künstler Gregor Merten und Carmen Dietrich abschließend die Bodenintarsie „Engel der Kulturen“ auf dem Schulhof verlegen. 

Zwei Abbilder des Symbols in Form von Holzpuzzleteilen hatten die Schüler gestern außerdem mit dabei: „Ein Teil ist für euch und eins bleibt bei uns“, sagte Schönfeld. „Als Dank und Zeichen für eure Gastfreundschaft.“ 

Der nächste „Engel der Kulturen“-Termin steht am 28. November an. Dann wird die Klasse 4a der Grundschule im Familienzentrum Schatzkiste am Annaberg vorlesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare