Freisprechungsfeier von drei Innungen

Grundgesetz für jeden: Diese Azubis aus MK erhielten Gesellenbrief

+
Das sind die Prüfungsbesten aus drei Innungen.

Lüdenscheid - Premiere in der Aula des Berufskollegs für Technik: Gleich drei Innungen überreichten ihren erfolgreichen Auszubildenden den Gesellenbrief. Zwölf von ihnen machten besonders gute Abschlüsse.

Erstmalig kamen die Installateur- und Heizungsbauer-Innung, die Elektro-Innung und die Innung des Kfz-Gewerbes am Samstag in der Aula des Berufskollegs für Technik (BKT) zu einer großen gemeinsamen Freisprechungsfeier zusammen.

Zur Premiere der feierlichen Veranstaltung, die einer alten Tradition Glanz verlieh, hießen die Innungsobermeister Klaus Ballauf (Kfz), Christoph Schulte (Installateur- und Heizungsbauer) und Kai Fischer (Elektro) die erfolgreichen Prüflinge und ihre Angehörigen, Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Lehrer, Prüfer, Sponsoren und Honoratioren willkommen.

Mut machende Worte gaben Landrat Thomas Gemke, BKT-Schulleiter Matthias Lohmann und Dirk H. Jedan (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis) den angehenden Gesellen mit auf den Weg. Jeder Freigesprochene erhielt mit dem Gesellenbrief auch das Grundgesetz.

Die besten Abschlüsse machten Mirco Wolff, Paul Froese, Robin Lönhardt, Justin Ramon Krenkers und Jonas Middendorf (Elektroniker), Alexander Hillbrecht, De Hui Lu, Moritz Schindler und Janis Pfaffenbach (Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) sowie Florian Lienenkämper, Marco Julien Hansel und Daniel Ebbinghaus (Kraftfahrzeugmechaniker Pkw und Nutzfahrzeug).

Diese Azubis bekamen Gesellenbriefe:

Elektroniker: Nico Gadomski, Lukas Heuser, Philipp Mußmann, Manuel Räder, Dennis Reininghaus, Jonas Maximilian Schneider und Heinrich Werner (Prüfung Winter 2018/19) sowie Paul Froese, Nikolas Kononias, Justin Ramon Krenkers, Robin Lönhardt, Janik Raby und Mirco Wolff (vorgezogene Prüfung Sommer 2018)

Gruppenbild der Elektroniker

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik: Halil Ay, Philipp Dario Bartke, Robin Breitenbach, Naoar Elia, Cem Erdogan, Sebastian Krone, Mathis Krönke, Jan Kullik, De Hui Lu, Loris Murrone, Moritz Schindler, Maik Schourp, Lukas Schulze, Sedrick Schwarzer, Manuel Steinhauer und Fabian Strecker (Prüfung Winter 2018/19) sowie Alexander Hillbrecht, Talha Köse, Janis Pfaffenbach, Dimitrios Stabolis und Jannick Weide (Prüfung Sommer 2018)

Gruppenbild der Elektroniker. Links unten: Gruppenbild der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Kraftfahrzeugmechatroniker Pkw und Nutzfahrzeug: Adem Arslan, Jannik Benger, Steffen Blocksdorf, Eren Demirtas, Tobias Dreyer, Daniel Ebbinghaus, Jeremy Eifrig, Fabian Granieczny, Philipp Alexander Groß, Jan Niklas Höpfner, Robin Jeske, Kevin Klein, Jan Niklas Kuznik, Jahn-Moritz Lay, Nils Leinung, Halil Memeti, Roman Niedenz, Jan-Nicklas Pinzke, Fabian Riege, Todor Georgiev Ruskov, Marcel Schwarz, Vivian Schwesinger, Jean-Michel Skaer, Thomas Tide, Niklas Weissenfels, David Werner, Jonas Werthmann und Ali Basem Yassin (Prüfung Winter 2018/19).

Ihre Prüfung zogen vor: Marco Julien Hansel, Michael Keller, Florian Lienenkämper und Anna Rhode. Die besten Abschlüsse machten Mirco Wolff, Paul Froese, Robin Lönhardt, Justin Ramon Krenkers und Jonas Middendorf (Elektroniker), Alexander Hillbrecht, De Hui Lu, Moritz Schindler und Janis Pfaffenbach (Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) sowie Florian Lienenkämper, Marco Julien Hansel und Daniel Ebbinghaus (Kraftfahrzeugmechaniker Pkw und Nutzfahrzeug).

Gruppenbild der Kraftfahrzeugmechatroniker Pkw und Nutzfahrzeug

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare