Altstadtfest: Zurück ins Mittelalter

„Oropher – des Teufels Brut“ gastiert in der Altstadt.

LÜDENSCHEID - Der Verein Altstadt Lüdenscheid lädt zum mittelalterlichen Familienfest ein, das am Sonntag, 14. Oktober, von 12 bis 18 Uhr im Rahmen des Famo stattfindet.

Impressionen des Altstadtfests aus dem Jahr 2011

Altstadtfest 2011 in Lüdenscheind

An diesem Tag wird die Altstadt ins Mittelalter zurückversetzt. Rund um den Graf-Engelbert-Platz und in den Gassen der Altstadt wird allerlei geboten: Die Laienspielgruppe „Die Pömpler“ führt unter anderem ein Stück um den Grafen Engelbert auf und wird den ganzen Nachmittag für Spaß und Spannung sorgen; Fahnenschwenker des BSV Lüdenscheid treten mehrfach in Landsknechtsuniformen auf, und Barde „Sigi“ zieht mit seiner Laute durch die Gassen.

Mittelalterliche Marktmusik bieten „Oropher – des Teufels Brut“, und die Kräuterhexe „Salomea von Kolchis-Iberia“ gewährt Einblick in die Geheimnisse der Kräuterkunde.

Darüber hinaus werden alte Handwerksberufe vorgestellt. Sattler, Schmiede, Korbflechter, Filzer, Töpfer und Goldschmiede zeigen ihr Können.

Lesen Sie auch dazu:

„Fast ein kleines Stadtfest“ in der Altstadt

Kinder können Ponyreiten und Bogenschießen, bei gutem Wetter wird sogar auf dem Spielplatz an der Luisenstraße Gold gewaschen. Weitere Kinderaktionen warten verteilt in den Gassen: Sackhüpfen, Kartoffellaufen, Kerzenziehen, Lederarmbänder basteln, Nagelbalken oder Kranzflechten. Im mittelalterlichen Gewölbekeller des „Kleinen Prinzen“ werden Märchen und Geschichten vorgelesen. In der Luisenstraße kann man sich sogar mit einer echten Ritterrüstung fotografieren lassen.

Für die kulinarischen Gelüste bieten die Altstadtgastronomen vor ihren Gaststätten mittelalterliche Speisen an und auf dem Graf-Engelbert-Platz gibt es unter anderem Met, Kaffee und Kuchen, Spanferkel und Käse sowie Flammkuchen und Brotvariationen aus einem historischen Holzbackofen.

Alle Kinderaktionen sind kostenfrei, Speisen und Getränke werden zu familienfreundlichen Preisen angeboten. Der Verein hofft auf viele Gäste – besonders gern auch in passender Gewandung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare