Haushalte im Lüdenscheider Süden betroffen

Großer Stromausfall im MK: Haushalte zwei Stunden lang im Dunkeln

Vor Hochspannung warnt ein Schild vor dem Umspannwerk. Zum Thema Stromausfall
+
Defektes 10.000-Volt-Kabel: Lüdenscheider Süden bleibt zwei Stunden im Dunkeln.

Kurz nach 23.09 Uhr gingen im Lüdenscheider Süden plötzlich die Lichter aus - und zum Teil erst nach zwei Stunden wieder an. Der Grund: ein Defekt an einem 10.000-Volt-Kabel.

Lüdenscheid - Um 23.09 Uhr wurde es im Lüdenscheider Süden plötzlich dunkel: Ein Schaden an einem 10.000-Volt-Kabel zwischen dem Krematorium und der Windkraftanlage an der Verse sorgte am späten Mittwochabend für einen Stromausfall, der in einigen Bereichen mehr als zwei Stunden dauerte.

Stromausfall in Lüdenscheid: Viele Haushalte betroffen

Wie Enervie-Sprecher Andreas Köster auf Nachfrage erklärte, sei die Störung um 23.09 Uhr in der zentralen Leitwarte in Hagen angezeigt worden, zwei Mittelspannungskabel seien daraufhin vom Netz gegangen. Davon betroffen waren am Ende 30 sogenannte Ortsnetzstationen rund um das Umspannwerk Kalve – unter anderem in den Ortsteilen Bierbaum und Piepersloh, Spielwigge und Bremecke, Homert sowie Brüninghauser Straße.

„Unsere Leute sind daraufhin sofort rausgefahren und haben die Ortsnetzstationen sukzessive wieder zugeschaltet.“ Während einige Bereiche bereits nach einer Stunde wieder ans Netz gingen, dauerte es für die letzten Kunden bis etwa 1.20 Uhr. Was letztlich die Ursache war, das versuchten die Enervie-Mitarbeiter am Donnerstagmorgen vor Ort herauszufinden. „Sobald die Schadensstelle gefunden ist, wird das Kabel von einem Tiefbauer freigelegt und von uns repariert. Davon bekommt der Kunde in der Regel aber nichts mit.“

Viele Kunden melden sich - telefonisch und online

Trotz der späten Stunde blieb der Stromausfall bei vielen Lüdenscheidern nicht unbemerkt. „Eine Kundenzahl im hohen zweistelligen Bereich hat sich telefonisch in der Nacht gemeldet“, erklärt Köster weiter, zudem hätten weitere 70 bis 80 Kunden den Stromausfall über die Störungsauskunft gemeldet.

Dieses Angebot auf der Internetseite der „Enervie vernetzt“ gibt Kunden die Möglichkeit, zum einen mithilfe einer Landkarte zu sehen, ob an ihrem Wohnort eine Störung aufgetreten ist, zum anderen selbst eine Störung zu melden. „Nach der Behebung des Ausfalls bekommen die Kunden dann eine entsprechende Info.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare