Großer Ausverkauf im Selbsthilfezentrum

Neben vielem Trödel gibt es auch eine Menge Bücher im Selbsthilfezentrum.

LÜDENSCHEID ▪ Großer Ausverkauf im Selbsthilfezentrum an der Freiherr-vom-Stein-Straße: Jeden Mittwoch von 9 bis 14 Uhr können sich Interessierte im Trödelcafé einfinden und Teller und Tassen aus Porzellan, Schmuck, Puppen, Musik und vieles mehr begutachten und kaufen.

Hinzu kommen jede Menge Bücher. „Da machen wir am Samstag, den 19. November, noch zusätzlich einen Büchermarkt von 9 bis 13 Uhr“, sagt Karin Gerdewischke-Bruns, fast von Beginn an die zentrale Ansprechpartnerin und Koordinatorin des Vereins K.I.S.S. MK (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe) schlechthin. Ihre Ära endet bald. Zum Jahreswechsel übernimmt, wie berichtet, der Paritätische Wohlfahrtverband die Trägerschaft. Der Verein K.I.S.S. löst sich auf. Auch für die Teilzeitkraft Annita von der Crone, die die Verwaltung unterstützt, ist Ende des Jahres Schluss.

„Der Paritätische ist sicherlich eine gute Wahl. Unter dem Dach des Verbandes sind ja schon die meisten Kontakstellen im Sozial- und Gesundheitsbereich versammelt“, sagt Gerdewischke-Bruns.

Ein kurzer Rückblick: Bereits Ende der 80er Jahre gab es in Lüdenscheid ein monatliches Treffen von Vertretern unterschiedlicher Selbsthilfegruppen aus dem gesundheitlichen und sozialen Bereich. Daraus entstand die Idee, ein eigenes Haus speziell für Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen zu finden. 1993 wurde das Gebäude an der Freiherr-vom-Stein-Straße bezogen. Beim Start der Beratungsstelle wies die Gruppenkartei gerade einmal 25 Selbsthilfegruppen für den Märkischen Kreis aus. Inzwischen sind es rund 200. Gruppenneugründungen gibt es immer dann, wenn sich durch häufige Nachfragen in einem bestimmten Bereich die Notwendigkeit abzeichnet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare