Große Resonanz auf Pedelec-Verleih

Janina Kalus vom „Energietreff“ der Stadtwerke zeigt ein E-Klapprad. ▪

LÜDENSCHEID ▪ „Die Nachfrage nach unseren E-Bikes ist so groß, dass wir sogar Wartelisten führen.“ Seit die Stadtwerke vor knapp zwei Jahren erstmals so genannte Pedelecs für Testfahrten zur Verfügung stellten, ist die Resonanz auf das kostenlose Angebot ungebrochen, weiß Andreas Köster, Pressesprecher der Stadtwerke.

Sei die Nachfrage bereits zum Start schon mehr als zufriedenstellend gewesen, hätte sich dies mit dem Umzug des „Energietreffs“ von der Lennestraße an den Rathausplatz noch verstärkt. „Obwohl die Saison gerade erst angefangen hat, haben wir schon jetzt eine Warteliste bis Anfang Juni“, freut sich Köster.

Zwei Elektrofahrräder – ein Mountainbike und ein Touringrad – stellen die Stadtwerke Interessierten derzeit zur Verfügung. Gegen eine Kaution können diese dann für drei bis vier Tage ausprobiert werden. Relativ neu im Angebot ist zudem ein Elektro-Klapprad, allerdings derzeit nur zur Ansicht, sowie eine Elektro-Roller. „Auch hier ist die Nachfrage bereits groß, auch wenn dieses Angebot noch gar nicht so bekannt ist.“

Aufgeladen werden können die E-Bikes und -Roller übrigens an der Stadtwerke-eigenen „Tankstelle“ sowie an jeder handelsüblichen Steckdose. „Das dauert dann nur ein bisschen länger“, so Köster, der betont: „Mit diesem kostenlosen Praxistest wollen wir der Bevölkerung das Thema einfach ein bisschen näher bringen.“ ▪ Kerstin Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare