ZAK

Große Messe: Ab heute präsentieren sich fast alle Arbeitgeber im MK

Insgesamt werden 44 Stände im und vor dem Lüdenscheider Kulturhaus aufgebaut.
+
Insgesamt werden 44 Stände im und vor dem Lüdenscheider Kulturhaus aufgebaut.

Nach zweijähriger Pause findet am Donnerstag und Freitag wieder die Ausbildungsmesse Zukunft Arbeit Karriere (ZAK) im Kulturhaus statt.

Lüdenscheid - Am Mittwoch waren die Aussteller noch mit der Montage ihrer Stände beschäftigt. Eine vollständige Rückkehr zur Normalität wird es in diesem Jahr nicht geben, die Stadt hat strenge Hygiene-Vorschriften erlassen.

So werden nicht mehr als 90 Schüler zeitgleich im Kulturhaus die Stände der heimischen Unternehmen besuchen dürfen. Außerhalb der festen Termine für einzelne Klassen kann die ZAK-Messe nur am Donnerstag von 15.30 bis 17 Uhr sowie am Freitag zwischen 14 und 15 Uhr besucht werden.

Maximal dürfen sich insgesamt - Besucher, Standmitarbeiter und Organisatoren - bis 199 Personen im Kulturhaus aufhalten.

Im Kulturhaus gilt die 3-G-Regel, Schüler gelten als getestet. Der Ausbildungskatalog ist hier abrufbar. Dort sind auch Kontaktdaten von Ausbildungsbetrieben aufgeführt, die 2021 keinen Stand auf der ZAK-Messe bekommen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare