Große Holzauktion am Schloss Neuenhof

Waldarbeiter haben 200 Festmeter Laubholz für die Besucher der Auktion bereitgestellt.

LÜDENSCHEID – Darauf freuen sich viele Ofen- und Kaminbesitzer: Am Samstag geht in den Wäldern um Schloss Neuenhof erneut die in der Vergangenheit so populäre Brennholz-Versteigerung über die Bühne. Die Forstverwaltung des Adelssitzes und ein Trupp von Waldarbeitern haben in den letzten Tagen und Wochen das Feld bereitet und insgesamt 200 Festmeter Buchen- und anderes Laubholz für die erwartete Bieter-Schar zusammengestellt.

Die Beliebtheit der Auktion kann nicht verwundern. Steigende Energiekosten und nasskalte bis frostige Winter im Sauerland sind hier die Stichwörter. Viele Bürger setzen da auf Tradition und werfen in den eigenen vier Wänden wieder gern den Ofen an, um wohlige Wärme zu erzeugen.

Die Neuenhofer Brennholz-Auktion beginnt am Samstag um 11 Uhr. Bis 15 Uhr können die Besucher dann Brennholz ersteigern. Eine Parkmöglichkeit besteht auf dem Holzplatz am Schlosshof, der Verkauf findet teils in fußläufiger Nähe zum Schloss statt. Ein Mittagessen auf dem Künstlerboden nebst Verlosungsaktion komplettiert das Tagesprogramm. Gemäß der Planung wird Neuenhof-Forstbetriebsleiter Jan-Hinrich Brötje die Versteigerung gemeinsam mit Schlossherr Alhard Freiherr von dem Bussche-Kessell durchführen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare