Größere Größen laufen diesmal gut

+
Der LN-Modemarkt lockte gestern wieder eine große Schar potenzieller Kunden ins Kulturhaus. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Für etliche Kunden und Verkäufer hat der Secondhand-Modemarkt der Lüdenscheider Nachrichten einen festen Platz im Terminkalender. Aber auch bei seiner 26. Auflage am Sonntag im Kulturhaus gab es auf beiden Seiten einige, für die die Teilnahme beziehungsweise der Besuch eine Premiere war.

Dass das Interesse ungebrochen ist, zeigten schon die fast 200 Eintrittskarten, die allein in der ersten Viertelstunde verkauft wurden. Über den Erfolg für Verkäufer und Schnäppchenjäger entschied aber letztlich auch das Glück. Schließlich müssen Angebot und Interesse der Kunden zusammenpassen.

Die Größe ist dabei ein entscheidender Faktor. Regina Pieper und ihre Tochter Jacqueline zum Beispiel verkauften zum ersten Mal beim Modemarkt – und zogen gegen Mittag eine durchwachsene Zwischenbilanz: „Die kleinen Größen gehen schlecht, aber die ab 40 gehen gut“, sagte Regina Pieper. Bestätigt wurde das von Bettina Ciezki. Sie verkauft regelmäßig beim Modemarkt – in der Regel größere Größen. Diesmal war sie damit „echt zufrieden“. Es habe auch schon Märkte gegeben, bei denen ausschließlich die kleinen Größen gefragt gewesen seien.

Ausschlaggebend für den Erfolg der Verkäufer sei außerdem die Frage, was die Kunden suchen – Designer-schnäppchen oder eher die bequeme Jacke für zuhause, meinte eine Verkäuferin. „Ich habe beides im Angebot.“ Bis Mittag waren die Designerteile aber eher weniger gefragt.

Letztlich verließ mancher Schnäppchenjäger mit dicken Taschen das Kulturhaus – Männer wie Frauen, Eltern und Kinder. Rosemarie Thomas zum Beispiel freute sich über viele schöne Sachen, für sich und die Enkelkinder. Auch Waltraud Pohl ist Stammbesucherin: „Ich komme gerne gucken.“ Eine Mutter freute sich, einmal einiges für sich selbst gefunden zu haben und nicht immer nur für die Kinder. Sabine Chiduck wollte auch vor allem für sich gucken, aber dann fand sie auch gleich einen Stand mit großer Auswahl für Töchterchen Mia (zwei Jahre). Susi Tiedge und ihre Tochter Sarah sind ebenfalls regelmäßige Modemarkt-Besucher, aber noch nie war Sarah Tiedge so erfolgreich wie diesmal, für sich und ihre Tochter. ▪ gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare