Donnerstag: Telefon-Aktion zur Grippewelle 

Lüdenscheid - Eine schwere Grippewelle breitet sich in Deutschland aus: Nach Expertenschätzung seien bereits 1,5 Millionen Patienten zum Arzt gegangen, teilte die Krankenkasse DAK-Gesundheit in Lüdenscheid mit. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Grippewelle geben Mediziner am Donnerstag bei einer speziellen Telefon-Aktion.

In der Bergstadt seien in den ersten sechs Wochen bereits 20 Infektionen gemeldet worden, im gleichen Zeitraum des Vorjahres seien es nur 2 gewesen. In ganz NRW sei die Zahl von 56 auf 762 Fälle gestiegen. Der Höhepunkt der Epidemie werde in den nächsten zwei Wochen erwartet. Hilft jetzt noch eine Impfung? Was schützt am besten gegen eine Infektion? Wie werde ich wieder gesund?

Antworten auf diese und andere Fragen zur Grippewelle geben Mediziner bei einer speziellen Telefon-Aktion, die die DAK am Donnerstag von 8 bis 20 Uhr anbietet. Das Angebot gilt für Versicherte aller Krankenkassen unter der kostenlosen Rufnummer 08 00/1 11 18 41.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare