Gordan Dudas im Vorstand der NRW-SPD

+
Landtagsabgeordneter Gordan Dudas gehört zum neuen Landesvorstand der SPD  in NRW.

Lüdenscheid - Der SPD-Landtagsabgeordnete Gordan Dudas (47) ist Mitglied des neuen Landesvorstandes seiner Partei.

Wie Unterbezirks-Geschäftsführer Thomas Dahlmann mitteilt, kandidierte Dudas am Wochenende in Bochum zum ersten Mal für einen Sitz in der NRW-Parteispitze und war direkt erfolgreich.

Der Lüdenscheider ist in der dritten Legislaturperiode Mitglied des Landtages, fungiert als Ratsherr in der Kreisstadt und ist Vorsitzender der SPD im Märkischen Kreis. Künftig wird er zudem als Beisitzer im neuen Vorstand der NRW-SPD tätig sein. Nach der Wahl durch die Delegierten in Bochum sagte Dudas unter anderem: „In unserem neuen Führungs-Team werde ich daran mitarbeiten, unsere Partei konsequent zu erneuern und damit unser Land voranzubringen. Zukunft gestalten darf keine Worthülse sein, vielmehr werden wir uns für die Gestaltung der Arbeits- und Lebensverhältnisse gerade im Zuge der Digitalisierung einsetzen.“

Die SPD müsse Perspektiven schaffen und Ängste nehmen. „Nur so können wir verloren gegangenes Vertrauen wiedergewinnen und das Leben der Menschen in ganz NRW, aber auch in unserer Region verbessern.“ Dazu zähle „ein starker Sozialstaat ebenso wie gerechtere Verteilung unseres Wohlstands“, so Gordan Dudas.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare