Goldschmiede-Unikate für die Bergstadt-Stiftung

Goldschmiedearbeiten: Die Fotomontage zeigt Überknöpfe von Dominic Pieper und ein Armbandmotiv von Barbara Niclas.

Lüdenscheid - Mächtiges en miniature umzusetzen – dieses Handwerk beherrschen Goldschmiede meisterhaft. Auch in diesem Jahr haben Barbara Niclas und Dominic Pieper neuen Produkten für die Kult-Kollektion der Bergstadt-Stiftung Lüdenscheider Schützenhalle wieder ihre Stempel aufgedrückt.

In den beiden heimischen Meisterwerkstätten entstanden erneut Unikate, die die Idee der Kult-Kollektion beispielhaft umsetzen: Mit Hilfe heimischer Fachleute entstehen aus architektonischen Details der Festhalle auf dem Loh einzigartige Produkte mit lokalem Bezug. Die historischen Motive werden modern und individuell interpretiert; vom Verkauf der Produkte profitiert auch die 2013 gegründete Bergstadt-Stiftung, deren Aufgabe der Erhalt der Halle ist.

Dominic Pieper hat das Motiv der Lüftungsrosette über den riesigen Kronleuchtern weiterentwickelt und daraus – nach einem Kettenanhänger 2014 – diesmal klassische Manschettenknöpfe gemacht. Die gibt es auch in der Variante als Überknöpfe, die man über Hemden- oder Blusenknöpfe ziehen kann. Das Material ist massives, teilvergoldetes 925er Silber, die stilisierten Lüftungsschlitze sind geschwärzt. Es gibt die Knöpfe für 280 Euro in der Goldschmiede Pieper an der Grabenstraße.

Barbara Niclas bringt den imposanten Säulengang ans Handgelenk oder ans Revers. In Feinarbeit zeichnete sie in massivem Silber mit Goldakzenten die Säulen mit ihren dekorativen Kapitellen und den Wappen darüber perspektivisch nach. Der Preis hängt von der gewünschten Ausführung ab und beginnt bei 179 Euro für das Armband und 139 Euro für eine Revers- klammer. Die Produkte sind in ihren neuen Goldschmiederäumen am Graf-Engelbert-Platz erhältlich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare