Gmeiner-Schule: Infoabend zum Schulbusverkehr

Die Hermann-Gmeiner-Schule schließt zum Ende dieses Schuljahres.

LÜDENSCHEID ▪ Kurz vor den Osterferien steht am 28. März an der Hermann-Gmeiner-Schule am Dickenberg ein Informationsabend auf dem Programm, an dem der künftige Transfer der Schülerinnen und Schüler zum neuen Standort in Gevelndorf im Mittelpunkt stehen wird.

Schulpflegschaft, Eltern, Vertreter der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) und des Schulverwaltungsamtes treffen zusammen, um das künftige Prozedere zu besprechen. „Dazu gibt es noch einige Fragen, die noch vor den Osterferien geklärt werden sollen“, sagte am Mittwoch Schulleiter Volker Hebeler. Wie berichtet, schließt die Hermann-Gmeiner-Schule zum Ende dieses Schuljahres und geht dann in der Stammschule Gevelndorf auf. Nach Angaben der MVG kann für den Transfer der Kinder vom Dickenberg und aus der Rathmecke die bestehende Linie 53 genutzt werden, die um 7.36 Uhr ab Dickenberg fährt. Die Grundschüler müssten dann nicht mit den Jugendlichen der weiterführenden Schulen fahren, die bereits den Gelenkbus um 7.06 Uhr nutzten, hieß es. Eltern, die ihre Kinder selbst nach Gevelndorf bringen, sollen nach LN-Informationen die Kosten für das Schülermonatsticket erstattet bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare