24 Glücksmomente: Lions-Adventskalender wieder erhältlich

+
Der Lionsclub Lüdenscheid-Lennetal stellt alljährlich einen Adventskalender zusammen. Der Reinerlös aus dem Verkauf fließt in gute Zwecke.

Lüdenscheid - Gutes tun mit einer schönen Tradition: Der Lions-Adventskalender eröffnet wieder Chancen auf insgesamt 157 gesponserte Geld- oder Sachpreise. Bis zum 1. Dezember müssen alle 3500 Exemplare verkauft sein.

Die Schneefotos werden knapp. Und ein Adventskalender ohne Schneemotiv – undenkbar. Deshalb ist der Lionsclub Lüdenscheid-Lennetal froh, für seinen aktuellen Benefiz-Kalender ein stimmungsvolles Bild gefunden zu haben: ein Blick vom Ehrenmal über die Stadt, festgehalten von Cedric Nougrigat.

Der mittlerweile 18. Kalender ist nun im Verkauf, ein lieb gewonnenes Ritual in der an Ritualen reichen Zeit der Einstimmung aufs Weihnachtsfest. 3500 Exemplare liegen wieder an unterschiedlichen Verkaufsstellen aus. Für fünf Euro gibt es reichlich Vorfreude auf einen von 157 Geld- oder Sachpreisen, die 48 Sponsoren auch diesmal wieder zur Verfügung gestellt haben. Bis zum 1. Dezember müssen alle Kalender verkauft sein, denn dann wird das erste Türchen geöffnet.

Die Lions-Kalenderaktion ist seit Jahren ein höchst erfolgreicher Spendenbringer. Denn der Reinerlös von alljährlich mehr als 12 000 Euro „wird komplett durchgereicht“, sagt Dr. Frank Hoffmeister vom „Kalender-Team“ des Service-Clubs. Darin sind neben dem aktuellen Präsidenten Dr. Thilo Hafenrichter auch Christian Jünemann, Ralf Humpert und Dr. Joachim Schulz. In diesem Jahr sind die Spendenempfänger das Kinderheim Sankt Josef und die Johannes-Busch-Werkstatt (beides in Lüdenscheid) sowie die Apostelkirche in Herscheid. 

Weil für den Kalender nur die Druckkosten anfallen und alles andere ehrenamtlich entsteht, bleibt die beträchtliche Summe für den guten Zweck übrig. Hinter jedem Türchen verbergen sich Preise; jeder Kalender trägt eine Nummer, die, mit etwas Ziehungsglück, gewinnen kann. Veröffentlicht werden die Nummern wie gehabt, täglich in den LN. Im Internet stehen die Gewinnnummern unter der Adresse https://www.lions.de/web/lc-luedenscheid-lennetal. 

Jeder Kalender kann jeden Tag neu gewinnen, und hinter jedem Türchen befinden sich ein oder mehrere Geld- und Sachpreise. Darunter sind Sparkassen-Sparbücher in Höhe von 250 und 500 Euro, eine Stadtwerke-Gutschrift auf eine Energierechnung in Höhe von 300 Euro oder auch eine Fülle von Gutscheinen des heimischen Einzelhandels, seien es Kinokarten, Autowäschen, Gourmet-Kaffee-Pakete oder Fotoshootings. 

Verkauft werden die Kalender in der LN-Geschäftsstelle an der Schillerstraße, im Klein oho im Sterncenter, im Reisebüro Reiseland am Knapp, sowie an der Corneliusstraße bei Kaffeekultur und in der Reichsadler-Apotheke. Und wie das so ist, wenn ein Projekt gut auf dem Weg ist: Die Gedanken gehen schon ins nächste Jahr. „Dann brauchen wir natürlich wieder ein Schneefoto“, sagt Dr. Frank Hoffmeister. Wer also glaubt, ein geeignetes, hoch auflösendes Lüdenscheid-Motiv zu haben und das unentgeltlich zur Verfügung stellen möchte, kann sich gerne an den Lionsclub wenden: juenemann@hofe.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare