„Glücksgriff“ feiert Geburtstag

+
Teilnehmerinnen der offenen Gruppe für Pflege- und Adoptivfamilien feierten am Freitag den ersten Geburtstag von „Glücksgriff“; rechts die Leiterin Nicole Jung.

Lüdenscheid - Jeden Donnerstag treffen sich Mitglieder der Selbsthilfegruppe „Glücksgriff“ von 9 bis 12 Uhr im Gemeinderaum der Kreuzkirche an der Worthstraße. Am Freitag gab’s gemeinsam mit Leiterin Nicole Jung etwas Besonderes zu feiern: den 1. Geburtstag.

Bei Kaffee und Geburtstagskuchen ließ Nicole Jung die noch kurze Geschichte der offenen Gruppe für Pflege- und Adoptivfamilien Revue passieren. Das Selbsthilfezentrum, wo die Gruppe anfangs Platz fand, half bei de Gründung. Jetzt dient der Gemeinderaum als festes Domizil für Mütter und alle Kinder, die noch nicht den Kindergarten oder die Schule besuchen. „Heute haben wir längst wieder Zeit für Inhaltliches und können uns mit Freude und Engagement unseren ,Selbsthilfeaufgaben’ widmen. Wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben.“

Dazu gehöre das von Mediengestalterin Carolin Braun erstellte Logo, die Flyer und die Homepage sowie, in die Broschüre „Eltern sein in Lüdenscheid“ aufgenommen und als „Partner der Lebenshilfe“ ausgezeichnet worden zu sein. „Stolz sind wir auch darauf, in diesem einen Jahr viele neue Pflege- und Adoptiveltern erreicht zu haben. Inzwischen gehören fast 20 Frauen und mehr als 30 Kinder zum ,Glücksgriff’, so dass die Gruppe einen enormen Zuwachs verbuchen kann.“

Nicht alle seien immer zeitgleich da. In der Regel bleibe so genug Zeit für jeden Einzelnen. „Mit den Kindern haben wir verschiedene Aktionen unternommen, T-Shirts bemalt und Ausflüge gemacht. Weitere sind geplant.“ Auch der monatlich stattfindende Elternstammtisch, für den man sich zum gemeinsamen Abendessen in verschiedenen Restaurants treffe, sei immer sehr gut besucht.

„Im Oktober werden wir am ,Markt der Familie’ teilnehmen. Wir schauen dankbar auf ein erfolgreiches Jahr zurück und gehen optimistisch und motiviert ins nächste Jahr“, sagt Nicole Junge.

www.gluecksgriff.info

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare