Zwei Beamte leicht verletzt

Auf dem Weg zum Einsatz: Polizisten in Unfall verwickelt

+
Zwei Lüdenscheider Polizisten wurden am Freitagmorgen bei einem Unfall auf dem Bräuckenkreuz leicht verletzt.

Lüdenscheid -  Zwei Polizisten sind am Freitagmorgen in Lüdenscheid auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall mit ihrem Streifenwagen verunglückt. Sie wurden leicht verletzt.

Die Beamten wollten zu einer Unfallstelle eilen. Doch als sich die beiden Polizisten  um kurz nach 6 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn übers Bräuckenkreuz tasteten, kam von links aus der Bräuckenstraße auf glatter Fahrbahn ein Autofahrer, „erwischte“ zuerst den Streifenwagen und prallte vor eine Straßenlaterne. 

Die beiden Beamten wurden leicht verletzt und im Klinikum ambulant versorgt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Streifenwagen ist als Totalschaden verbucht. 

Glätteunfälle in Lüdenscheid

Die MVG meldete angesichts des Wintereinbruchs keine Behinderungen oder Ausfälle. Auch in der Ambulanz des Klinikums blieb es ruhig. 

Die Räum- und Streuwagen des STL rückten gegen 3.30 Uhr aus und meldeten ebenfalls keine besonderen Vorkommnisse. Es gab nach Polizeiangaben nur zwei Glatteis-Unfälle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare