Meinerzhagenerin kommt glimpflich davon

Glatte Straße: Opel-Fahrerin fährt auf B54 gegen Mauer

+
Opel-Fahrerin fährt auf B54 gegen Mauer

Lüdenscheid - Ein unglückliches Fahrmanöver auf glatter Straße hat einer jungen Autofahrerin am Silvesternachmittag den Jahreswechsel gründlich verhagelt.

In Lüdenscheid-Ahelle kam sie vor dem dort installierten "Starenkasten" nach ersten Erkenntnissen durch Abbremsen ins Schleudern. Zunächst touchierte sie mit ihrem Opel Agila die Mauer, dann drehte sich die Meinerzhagenerin.

Für sie selbst verlief der Unfall glimpflich: Sie wurde zwar von Rettungskräften an der Einsatzstelle versorgt, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Das war zunächst nicht sicher: Dass beide Airbags aufgegangen sind, sei ein Indiz für starke Kräfte, die bei dem Aufprall gewirkt haben. Da sei eine ärztliche Untersuchung zumeist ratsam, so der Einsatzleiter der Feuerwehr.

In kleiner Mannstärke musste sich der Löschzug der Hauptamtlichen Wache um die ausgelaufenen Betriebsstoffe kümmern. Für den kleinen Opel war das wohl die letzte Fahrt. Nach Einschätzung der Polizei ist der Schaden kaum reparabel. Weitere Beteiligte an dem Unfall gab es nicht, wohl aber mehrere Helfer, die sich um die junge Frau kümmerten.

Nur eingeschränkt tröstlich für die Dame ist, dass es sich bei der Einsatzstelle um einen Unfallschwerpunkt handelt. Die Straße war sehr glatt, was nach Angaben der Polizeibeamten wohl auch mit dem Asphalt zusammenhängt: "Das ist der Stadt auch bekannt". Dennoch wurden Fahrfehler und unangepasste Geschwindigtkeit als wesentliche Ursachen vermerkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare