Junge Frau verletzt

An Talsperre im MK: Erster Glatteis-Unfall des Winters

Kettenreaktion auf glatter Fahrbahn: Fünf Fahrzeuge an Unfall beteiligt.
+
Auf glatter Fahrbahn: Eine junge Autofahrerin wird verletzt.

Der Winter hält Einzug: Am Samstag um 6.25 Uhr ereignete sich der erste Glatteis-Unfall in diesem Winter. An einer Talsperre im MK.

Auf der Herscheider Landstraße/Aechterscheid war eine 20-jährige Lüdenscheiderin unterwegs. Ohne Fremdeinwirkung kam sie mit ihrem Auto kurz hinter der Versetalsperre auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Das Ergebnis: eine leicht verletzte Fahrerin und und leicht demoliertes Auto. Sie konnte aber selbst auf der Polizeiwache den Unfall zu Protokoll geben. Die Sachschadenshöhe beträgt 500 Euro.

Am Montagmorgen ereigneten sich mehrere Unfälle im Mk - zum Teil auch wegen Glatteises. Die Bundesstraße 229 musste wegen Glätte gesperrt werden. In Lüdenscheid kam es am Morgen zu einem schweren Unfall.

Alkohol am Steuer, keine Versicherung fürs Fahrzeug, keine Fahrerlaubnis: Gleich dreifach zu verantworten hat sich ein 25-Jähriger, der Freitagnacht um 23.30 Uhr auf der Kalver Straße mit einem E-Scooter unterwegs war.

Die Polizeibeamten überprüften den jungen Mann und stellten dabei fest: Er war alkoholisiert, fuhr den E-Scooter, ohne eine Versicherung abgeschlossen zu haben, und hatte obendrein keine Fahrerlaubnis, heißt es im Polizeibericht. Nun muss er mit einem Strafverfahren rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare