Krieg der Sterne

+
Krieg der Sterne in der Stadtbücherei

LÜDENSCHEID - Mehl muss hinein, brauner Zucker auch. Und natürlich jede Menge Schokolade. Im richtigen Mischungsverhältnis ergibt das Wookie-Cookies, der Hit nicht nur auf Kinderpartys.

„Wir hatten alles, was sich um Star Wars dreht, im Haus verteilt. Die Filmmusik bei den CDs, die Romane bei den Science-Fiction-Büchern“, so Büchereileiterin Dagmar Plümer. Nun wurde der Bestand, der sich rund um Star Wars dreht, aufgestockt, gebündelt und im Markt der Stadtbücherei augenfällig platziert. Das Schmuckstück der Space Opera, die mit dem Film „Krieg der Sterne“ am 25. Mai 1977 in den US-amerikanischen Kinos begann, steuerte Christoph Wagner bei, gebürtiger Lüdenscheider und wohnt heute in Neuss. Über viele Jahre sammelte er als Kind Star-Wars-Figuren und Masken und stellte sie der Bücherei für eine kleinen Vitrinenausstellung zur Verfügung. Tag für Tag liefern sich nun Jedi-Ritter und Stormtrooper gigantische Raumschlachten im Orbit der Stadtbücherei.

So manche Geburtstage und Weihnachtsfeste stecken in der Sammlung von Christoph Wagner, mussten die Figuren und Masken doch extra im Spielzeugladen bestellt werden. Wenngleich er auch nie ein Laserschwert besaß, so hütete er seine Figuren wie einen Schatz. Han Solo rutschte gar mal in eine Teppichfalte und galt lange Zeit als verschollen, bis er sich zurück ans Tageslicht kämpfte. Trennen mag sich Christoph Wagner nicht von seinen Figuren – in ein paar Wochen holt er Chewbacca und Co. wieder ab.

„Star Wars ist inzwischen generationsübergreifend“, sagt Dagmar Plümer, „vielleicht kommt ja mal der eine oder andere Vater mit seinem Sohn hier her“. Das Schlachtfeld im Bücherei-All lohnt allemal. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare