Deutsche Geschichte in Wort und Bild

+
Gevinon Gräfin von dem Bussche-Kessell stellt in der Stadtbücherei ihr Buch vor.

Lüdenscheid - Es ist ein Parforceritt durch die deutsche Geschichte: Ausgewählte Kapitel aus ihrem Buch „Deutsche Geschichten – Vom Ersten Weltkrieg bis heute“ liest Gevinon Gräfin von dem Bussche-Kessell am kommenden Dienstag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr in der Stadtbücherei vor.

Das Buch ist 2014 im Mitteldeutschen Verlag erschienen. Herausgegeben hat die Autorin das Werk unter ihrem Mädchennamen von Medem. Das Buch präsentiert sich als Sammlung sehr unterschiedlicher Autoren und ihrer Lebensberichte, Rede, Aufsätze, Dokumente und Gedichte. „Aus den verschiedenen Kapiteln kann sich jeder das heraussuchen, was ihn interessiert“, macht die Autorin Appetit auf die deutsche Geschichte, wie sie sie in der Lesung vorgestellt wird. Wer sich das Buch als eBook herunterlädt, bekommt Links zu Dokumentationen und Filme mitgeliefert, Ausschnitte daraus werden auch im Rahmen der Lesung zu sehen sein. Der Versailler Vertrag, die Weimarer Republik, die Suche nach einer neuen europäischen Ordnung, Flucht und Vertreibung, aber auch der Blick auf Deutsche im Widerstand kennzeichnen das knapp 500 Seiten starke Werk, in dem jeder Autor mit einem Kurzporträt abgedruckt ist.

Einen Probelauf der mit Filmen angereicherten Lesung habe man vor Kurzem am Geschwister-Scholl-Gymnasium vor hoch aufmerksamen Schülern gemacht. Der Eintritt zu der Lesung ist frei.

„Deutsche Geschichten“

Gevinon von Medem

24,95 Euro

ISBN: 978-3-95462-315-0

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare