Die Geschichte von Felix & Anna

Felix trifft ein nettes Mädchen. „Hallo, ich bin Felix. Wie heißt du?“, fragt er sie. ,,Anna, und du?“, fragt sie zurück. Er sagt: „Felix.“ Anna fragt: ,,Auf welche Schule gehst du?“ Felix antwortet: ,,Grundschule Lustig, und du?“ Anna freut sich. ,,Ich gehe auch auf die Schule Lustig.“ Anna fragt: Sollen wir uns mal treffen?“ Felix nickt. ,,Ja, wo denn?“, fragt Anna. Felix sagt: ,,Cafeteria Lecker.“ Anna ist einverstanden. „Okay, um 14 Uhr.“

Felix hat Anna einen großen Teddybären gekauft. Anna hat Felix einen großen Stoffhund gekauft, weil Felix Hunde mag. In der Cafeteria tauschen sie die Kuscheltiere aus. Nun haben sie sich richtig befreundet. Um 17.30 Uhr müssen Felix und Anna nach Hause. Beide haben es ihren Müttern erzählt. Am nächsten Tag haben sie sich wieder verabredet. Die Eltern von Anna kommen mit zu Felix. Die Eltern von Anna und Felix sind spazieren gegangen. Anna und Felix haben in der Zeit einen Film geguckt. Seitdem sind sie die besten Freunde. ▪ Tobias Wingenbach, Klasse 4c, Grundschule Kalve

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare