Fortgezauberte Daumen

+
Die Tinsberger Grundschüler hatten ihren Spaß an der Zaubershow.

Lüdenscheid - Die Sache mit dem fortgezauberten Daumen der linken Hand beeindruckte die Lüdenscheider Grundschüler am meisten. Voran gegangen war ein kollektives Verdrehen der Arme und dann – frisch entnommen aus dem Buch „Zaubern für Dummies“ – ein leichtes Verschieben der Handflächen – und weg war der Daumen.

Natürlich nicht wirklich, das war auch den Grundschülern rasch klar, denen der Zauberer Jan Gerke den Trick demonstrierte. Einmal mehr waren Gerke und das Team der Kinderbücherei unterwegs, um für die Teilnahme am Sommerleseclub zu werben. Wie in jedem Jahr zog das Team schon früh am Morgen zur Westschule, anschließend zur Pestalozzischule, zur Tinsberger Grundschule und zum Abschluss zur Adolf-Kolping-Schule. Zaubertricks, gemischt mit Informationen über den Sommerleseclub, gab’s dabei frei Haus.

Damit fiel auch der Startschuss für den Sommerleseclub (SLC). Dieser ist auch in diesem Jahr wieder zweigeteilt: für Grundschüler und für Kinder, die eine weiterführende Schule ab der fünften Klasse besuchen. Grundschüler und Jugendliche sollen durch die Aktion während der Sommerferien zum Lesen angeregt werden. Von der Bücherei wird Lesestoff vorgeschlagen, der dort ab sofort ausgeliehen werden kann. Zur Wahl stehen mehr als 20 Titel, zu denen das Team der Bücherei Fragen ausarbeitet. Denn nur den Klappentext zu überfliegen, hilft nicht weiter. Wer den Nachweis haben möchte, dass das Buch gelesen ist, muss in der Bücherei ein paar Fragen zum Inhalt beantworten können. Für den Nachweis von mindestens drei gelesenen Büchern erhalten die Leseratten als Belohnung am Ende der Ferien ein SLC-Zertifikat und eine Überraschung. Die Bücher sind nagelneu und stehen nur SLC-Teilnehmern zur Verfügung. Das Konzept für den Leseclub der Jüngsten ist ähnlich, die Literatur natürlich dem Alter der kleinen Leser angepasst.

Wer dabei sein will, muss sich in der Bücherei am Graf-Engelbert-Platz eine spezielle Leseclubkarte ausstellen lassen, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Dort bekommt jeder Teilnehmer auch ein Leselogbuch. Jedes gelesene Buch darf in das Logbuch eingetragen werden. Bei Rückgabe der Bücher bekommen die Kinder einen entsprechenden Stempel. Letzte Abgabe für die Logbücher ist Dienstag, 19. August.

Für die Grundschüler ist die obligatorische Abschlussparty am 20. August ab 16 Uhr, für die älteren Leseratten am 22. August ab 19.30 Uhr. Dann werden auch die Urkunden ausgegeben, gemeinsam mit der beliebten Pizza und vielen kleineren Preisen, die gesponsert werden und die fleißigsten Leser belohnen sollen. Nebenbei gibt es speziell für die Sommerleseclub-Kinder in den Ferien besondere Aktionen in der Stadtbücherei wie beispielsweise das Ausprobieren neuer Spiele auf der Wii.

Die Stadtbücherei ist jeweils dienstags bis freitags in der Zeit von 10.30 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare