Geplant: Muttertag 2011 für Einkaufen und Autoschau

Einkaufen auch am Sonntag – das soll in Lüdenscheid im nächsten Jahr wieder vier Mal möglich sein.

LÜDENSCHEID - Vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr kann der Stadtrat dem heimischen Einzelhandel gestatten – im kommenden Jahr sollen das ein Sonntag im April, der 8. oder 15. Mai, der 25. September und der 27. November sein. Das erklärte Jörg Marré, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Kreisstadt Lüdenscheid (WKL), gestern vor der Mitgliederversammlung.

Marré verwies darauf, dass der 8. Mai 2011 der Muttertag ist – und der 15. Mai der „Internationale Tag der Familie“. Auch wenn nicht ausgeschlossen werden kann, dass es Kritik gibt, wenn ausgerechnet Muttertag oder Familientag für Verkäuferinnen zum Arbeitstag wird: Die Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH wolle ihren Gesellschaftern im Aufsichtsrat nach bereits erfolgten Rücksprachen mit der Kreishandwerkskammer und der Kfz-Innung gerne den 8. Mai vorschlagen, um zugleich eine große Autoschau durchführen, berichtete der WKL-Geschäftsführer. Marré erinnerte daran, dass es 2009 vor allem das Wetter war, das diese Veranstaltung an einem März-Termin ins Wasser fallen ließ. Hier hoffe man Anfang Mai auf mehr Glück.

Völlig unstrittig dürfte dagegen der 25. September sein: An diesem „Südwestfalentag“ veranstaltet und finanziert die Regionale 2013 ein umfangreiches Bühnen- und Kulturprogramm in Lüdenscheid. Jörg Marré: „Das hat es 2009 auch in Soest gegeben, ebenfalls mit einem verkaufsoffenem Sonntag. Das Ergebnis war ein Riesenerfolg: Es wurden mehr als 100 000 Besucher in der Stadt gezählt.“

Der 27. November schließlich ist der 1. Advent, der sich als Einstieg in die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts anbiete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare