Bunt, lebendig und wuselig

Gelungenes Fest der Freien christlichen Grundschule zum 30. Geburtstag

+
Der begehbare Laufball, der sich wie ein Mühlrad im Wasser drehte, war die größte Attraktion beim Schulfest der Freien christlichen Grundschule.

Lüdenscheid - Bunt, lebendig und wuselig ging es zu beim Fest der Freien christlichen Grundschule an der Schützenstraße, mit dem Lehrer, Schüler und Eltern das 30-jährige Bestehen der Schule feierten.

Die Angebote hatten es dabei wahrlich in sich: Vor dem begehbaren Laufball der Tauchschule Halver, der sich wie ein Mühlrad im Wasser drehte, bildeten sich lange Schlangen, weil alle das Rad einmal so weit drehen wollten, dass sie nicht mehr stehen konnten. 

Das machte offensichtlich sehr viel Spaß, und die Zeit für alle, die es hinein geschafft hatten, war großzügig bemessen – das war die positive Kehrseite der langen Wartezeiten.

Unmittelbaren Zugang bot hingegen die große Hüpfburg, die jederzeit gut gefüllt war. Immer wieder ging der Blick in den Himmel, in dem sich Luftballons den Blicken immer mehr entzogen.

Schuljubiläum 30 Jahre Freie Christliche Grundschule

Ein Ball reichte einigen unermüdlichen Kickern, unter denen sich einige echte Talente verbargen. Da wurden Flanken geschlagen und Tore geschossen, dass man sich keine Sorgen um die deutsche Mannschaft für die Weltmeisterschaft 2030 machen musste. 

Für Farbe sorgten die Fachkräfte am Schminkstand, die unglaublich viele Kinder sehr gründlich verwandelten – von der Katze bis zum Piraten war alles vertreten.

Die Erwachsenen hatten derweil ein etwas gemächlicheres Programm: Sie konnten es sich am Rande des Trubels im großen Getränke- und Speisengarten gutgehen lassen, plaudern und den Nachwuchs dabei gut im Auge behalten.

Liedermacher Uwe Lal verwandelte sich in einen Astro-Uwe, hupte als fiktiver Fahrradfahrer über die Wiese, verteilte Seifenblasen-Maschinen und rief in seinen Liedern sehr nachdrücklich zu mehr Bewegung auf. Schluss mit zuviel Fernsehen, Video-Spielen und Internet! Viele Kinder waren prompt sehr aktiv, als es galt, dieses Programm auf der Bühne umzusetzen.

Glück hatte die Freie christliche Grundschule bei all dem mit dem Wetter: Die zuständige Himmelsagentur schob den abendlichen Regen so lange auf, dass das Fest darunter nicht mehr litt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare