Geisterfahrer biegt in falsche Tunnelröhre ab

LÜDENSCHEID ▪ Die Polizei sucht Zeugen einer ungewöhnlichen Geisterfahrt. Am Sonntag um exakt 11.52 Uhr fuhr ein Verkehrsteilnehmer aus Richtung Kölner Straße über die Kreuzung hinweg nach links in die falsche Tunnelröhre.

Auf der rechten Fahrbahnseite kamen ihm darin zwei Wagen entgegen. Ein Fahrer konnte ausweichen, ein zweiter zwar auch, beschädigte dabei Reifen und Felge seines Wagens. Der Sachschaden wurde auf rund 400 Euro geschätzt. Beide konnten aber nicht erkennen, was für ein Fahrzeug ihnen in dem Rathaustunnel entgegenkam. Der Geisterfahrer machte sich aus dem Staub. „Man kann jedenfalls von Glück sagen, dass da nicht mehr passiert ist“, sagte ein Polizeibeamter gegenüber den LN. „Wahrscheinlich wäre das nicht passiert, wenn mehr Verkehr im Kreuzungsbereich gewesen wäre.“ Wer sachdienliche Hinweise zu dem Geisterfahrer geben kann, sollte sich bei der Lüdenscheider Polizei unter der Rufnummer 0 23 51 /90 99 0 melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare