33. „Geburtstag“ – ein närrisches Jubiläum

Die Valberter Husaren bekamen auf der Bühne zahlreiche Geschenke überreicht. ▪

VALBERT ▪ Seit 33 Jahren bringen sie Schwung in den Valberter Karneval, präsentieren Jahr um Jahr neue Choreografien und zählen mit ihren Tanzmariechen zu den unumstrittenen Höhepunkten der Karnevalsveranstaltungen im Ebbedorf.

Die Valberter Husaren feierten am Samstag ihr närrisches Jubiläum und mehrere hundert Karnevalsfreunde feierten mit.

„Zehn, neun, acht, sieben...“, hallte es pünktlich um 19.11 Uhr aus den Lautsprechern. Mehrere hundert Kostümierte begleiteten den Countdown durch rhythmisches Klatschten. Doch bevor die Husaren in ausgelassener Stimmung zu den Klängen des Höhner-Songs „Jetzt geht’s los” in die Halle einzogen, sah das Narrenvolk eine kurze Präsentation mit Bildern der „Geburtstagskinder“, die an die Bühnenwand projiziert wurden. Im Anschluss begrüßten die Gastgeber die ausgelassene Schar, als Moderatoren führten Florian Wilkes und Christian Kretschmann durch den Abend.

Die große Wertschätzung befreundeter Vereine aus der Umgebung zeigte sich nicht nur an der Zahl ihrer Tanzgarden, die mit ihren Auftritten zum Gelingen dieser etwas anderen „Geburtstagsparty“ beitrugen. Jede Formation hatte eine Überraschung im Gepäck, so dass der Abend auch für die Gastgeber eine „Wundertüte“ war. Sieben befreundete Garden ließen den Bühnenboden erzittern und natürlich überbrachten auch die Formationen aus dem Ebbedorf Glückwünsche mittels temperamentvoller Auftritte. Aus Neu-Listernohl, Ennest, Attendorn, Dünschede und Bielstein waren Gruppen angereist.

Mit den kleinsten Tänzern, den Valberter Ebbesternen, starteten die Jecken in die Partynacht. Schon bei ihrem Einmarsch standen die Narren auf ihren Stühlen, frenetischer Applaus feuerte die „Minis“ an. Natürlich hatten sie auch eine Zugabe im Gepäck und verzauberten ihr Publikum gleich noch einmal. Die Zuschauer kamen kaum dazu, sich hinzusetzen. Eine Garde nach der anderen heizte die Stimmung an. Mehrmals wurden die Husaren nach den Auftritten auf die Bühne gebeten, wo sie neben Glückwünschen auch das eine oder andere Geschenk in Empfang nahmen.

„Wir wissen dass ihr gerne feiert“, sagte die Sprecherin der Ebbeflöhe, bevor die jungen Tänzerinnen jedem Husaren ein hübsch verpacktes Bierglas überreichten. Auch die Überraschung des Elferrats war gelungen: Sie hatten Jubiläums-Anstecknadeln für die Husaren im Gepäck, die diese sogleich an alle Mitwirkenden verteilten. Die Gastgeber zeigten sich überwältigt von der großen Resonanz an der Jubiläumsparty. Das Bild, das sich in der Ebbehalle bot, glich beinahe dem brodelnden Hexenkessel bei der alljährlichen Prunksitzung, die in Valbert auch kommende Woche wieder den Höhepunkt der fünften Jahreszeit markiert. Neben den Gardetänzen sorgte am Samstag auch DJ Tim Gijbels für ausgelassene Stimmung. ▪ ps

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare