Neustart in der Gastro-Branche

Gastronom aus MK öffnet die Pforten seiner Restaurants - und einen Biergarten

Biergarten unter Platanen
+
Kaum ist der neue Biergarten möbliert, sitzen die ersten Flaneure gemütlich im Schatten an Tischen unter Platanen – aber noch ohne frisch gezapftes Bier.

Nach und nach öffnen die Lüdenscheider Gastwirte wieder ihre Lokale. Nun steht auch für Filippos Parlakoglou die Wiederbelebung seiner Geschäfte kurz bevor. Doch der neue Biergarten auf dem Rathausplatz wird aller Voraussicht nach erst Ende nächster Woche in Betrieb gehen.

Lüdenscheid - Nach Kurzarbeit für seine Beschäftigten, Inanspruchnahme staatlicher Überbrückungshilfe und trotzdem einer Menge Arbeit bei Neubau, Verschönerung und Renovierung steckt der Gastwirt in diesen Tagen „in einem Wechselbad der Gefühle“, wie er sagt.

Am Donnerstag, 17 Uhr, schließt Parlakoglous Kornkammer-Geschäftsführer Pule Müller-Suur die Türen der beliebten Eckkneipe an der Friesenstraße wieder auf. Für die Kornkammer waren nach Worten des Inhabers erst einmal nur ein paar Anstreicherarbeiten vorgesehen.

„Am Ende haben wir den Laden fast kernsaniert“. Pule sei in puncto Deko bekannt für seinen guten Geschmack, „da hat er sich mal richtig ausgetobt“. Der Ruhetag ist ab sofort vom Sonntag auf den Montag verlegt.

Ebenfalls am 1. Juli öffnet das Fairway, Restaurant am Golfclub Gelstern an der nördlichen Stadtgrenze, seine Pforten. „Wir haben die Zeit genutzt und die Terrasse ein wenig verschönert.“ Das Fairway steht nicht nur Vereinsmitgliedern offen.

Mit Spannung erwartet wird der neue Lüdenscheider Biergarten unterm Platanenhain auf dem Rathausplatz. Das Areal ist inzwischen möbliert, die Ausschankbude steht längst. Aber bei der Fertigstellung des Biergartens knirscht immer noch „Sand im Getriebe“, wie der Gastronom sagt. Das habe unter anderem mit Handwerkern und Lieferanten gleichermaßen zu tun.

Trotzdem freut sich Filippos Parlakoglou darauf, in den nächsten Tagen den Beispielen seiner Branchenkollegen in Lüdenscheid folgen zu können. „Das ist ja vor allem positiver Stress.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare