Fuß vom Gas: Talbrücke Brunsbecke wird repariert

LÜDENSCHEID - Am Dienstag beginnen auf der Sauerlandlinie Reparaturarbeiten an der Talbrücke Brunsbecke zwischen den A45-Anschlussstellen Hagen Süd und Lüdenscheid Nord.

An der Brücke müssen die schadhaften Fahrbahnübergangskonstruktionen umfangreich repariert werden, teilt der Landesbetrieb Straßen-NRW mit. Die Schäden seien bei den regelmäßigen Brückenkontrollen festgestellt. Die Fahrbahnübergangskonstruktionen sollen Temperaturschwankungen die Ausdehnung oder Verkürzung des Betons ausgegleichen.

Die Längenänderung sei abhängig vom Baustoff und der Länge einer Brücke. Bei langgezogenen Brücken wie der Talbrücke Brunsbecke könne die Längenänderung bereits einige Zentimeter betragen, heißt es. Ohne diese Ausgleichskonstruktion würden weitere erhebliche Schäden an der eigentlichen Brücke auftreten. Während der Arbeiten stehen dem Verkehr weiterhin zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung.

Zum Schutz der Bauarbeiter und der Verkehrsteilnehmer auf der A45 ist eine Beschränkung der Geschwindigkeit ausgeschildert. Die Sanierung des Bauwerks wird nach Angaben von Straßen.NRW bis Ende November dauern. Bei schlechtem Wetter müssen die Arbeiten verschoben werden und werden bis in den Dezember reichen. Die Arbeiten kosten 230.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare