Ideen der „Visionäre 2020“ für Kultur, Gastronomie, Einzelhandel und Gewerbe

1 von 15
Vision 1 - Spaß-Garten: Der Bereich rund um das Kulturhaus soll sich verändern und der Garten stark belebt werden. Die großflächige Wiese wird als Eventfläche genutzt und bietet zukünftig die Chance, Festivals und Großveranstaltungen stattfinden zu lassen. Im Sommer dient der Garten als Aufenthaltsort für Picknicks und zur Entspannung. Das integrierte Urban-Gardening-Konzept sensibilisiert im Bezug auf Urbanität. Ein Skatepark wird integriert. Außerdem soll die an das Kulturhaus angeschlossene Gastronomie wieder belebt werden.
2 von 15
Vision 3: Die Museen Die Museen sollen in Zukunft Raum für mehr Interaktion bieten. Ein offenes Atelier, ein belebter Garten oder die Möglichkeit, sich gegen eine kleine Gebühr an gestellten Materialien zu bedienen, bringen Leben in die Räume. Auch der Garten des Gebäudes soll sich verändern. Mit modernen Kunstinstallationen steigt seine Attraktivität und schließt die kulturelle Verbindung des Kulturhauses und der Museen.
3 von 15
Vision 6 - Frikadellenscheid: Lüdenscheid braucht ein Produkt, das die Besonderheiten der Stadt widerspiegelt. Dieses Produkt muss eine Assoziation mit Lüdenscheid auslösen: die Frikadelle als neues, originelles Markenzeichen der Bergstadt. Die Gastronomen Lüdenscheids werden ihre Frikadellen jeweils individuell interpretieren – als vegetarische Spezialität oder als Schokoladenpraline in Frikadellenform?
4 von 15
Vision 9 - Coaching-Konzept: Um Einzelhändler, Gastronomen und Start-Ups zu unterstützen, sollen zwei Coaching-Konzepte ins Leben gerufen werden. Es sollen sowohl die bestehenden Unternehmen als auch Neugründer angesprochen werden. Das erste Konzept beinhaltet einen sich wiederholenden Workshop für alle bereits länger ansässigen Betriebe. In diesem Workshop geben Spezialisten aus Lüdenscheid Anregungen und bieten Hilfestellung bei der Umsetzung unter wirtschaftlichen bis hin zu gestalterischen Aspekten. Der zweite Teil des Konzeptes beinhaltet die Förderung junger Unternehmer. Vorgestellte Ideen werden von einem Team aus Beratern und Unternehmern analysiert und bewertet. Bei einem zukunftsorientierten und gut durchdachten Unternehmenskonzept erhalten auch Start-Ups fachliche und finanzielle Unterstützung.
5 von 15
Vision 10 - Der bunte Felix: Der treue Gefährte von Onkel Willi, sein Hund Felix, wird zum Maskottchen der Stadt und damit zum neuen Markenzeichen Lüdenscheids. Durch eine bunte und individuelle Gestaltung jeder einzelnen Felix-Figur im öffentlichen Raum bekommt die Stadt einen farbenfrohen Anstrich. Felix wird es in verschiedenen Größen für den Außenbereich und für Einzelhändler sowie Gastronomiebetriebe geben. Jeder hat die Chance, einen Felix zu erwerben und ihn frei zu gestalten. Damit kennzeichnet Felix besondere Orte in der Innenstadt und bringt bunte Vielfalt in die Fußgängerzone.
6 von 15
Vision 14 - Entschleunigung: Heutzutage geht es oft darum, immer höher, weiter und schneller zu agieren. Dem wirkt die Stadt mit einem ganzheitlichen Konzept für den Einzelhandel entgegen. Konsumenten wünschen mehr Passgenauigkeit, Ehrlichkeit und vor allem Individualität. Und genau auf diese Bedürfnisse wird Lüdenscheid eingehen. In Zukunft soll es also Qualität statt Quantität heißen.
7 von 15
Vision 23 - Häppchentour: Die Häppchentour ist eine Art Spiel, bei dem Gastronomiebetriebe jeweils ein spezielles Gericht auf die Karte setzen, welches die Lüdenscheider kennenlernen sollen. Die Tour ist geschafft, sobald jede teilnehmende Gaststätte besucht und das „Häppchen“ probiert wurde. Sobald die Tour erfolgreich beendet wird, beginnt sie erneut, denn die „Häppchen“ sollen immer wieder wechseln und für neuen Genuss sorgen. Guten Appetit!
8 von 15
Vision 30 - Der Kulturpass: Die Kultur- und Bildungseinrichtungen Lüdenscheids – wie das Kulturhaus, die Volkshochschule, die Phänomenta und viele mehr – sollen eine käuflich zu erwerbende Karte entwickeln, mit der jeder Bürger vergünstigt Eintritt erhält oder sogar kostenfreie Spezialangebote nutzen kann. Durch den Erwerb der Karte können Lüdenscheider und Bürger der umliegenden Städte wie Schalksmühle und Halver die Angebote nutzen und so zu einem günstigen Preis mehr Leben in die Institutionen bringen.
9 von 15
Vision 38 - Die Markthalle: Aus dem Forum am Sternplatz soll eine dauerhaft belebte Markthalle werden. Frische Produkte aus der Region und aller Welt, die vor Ort zubereitet werden können, laden zum Einkehren ein. Das Forum wird zum Alleinstellungsmerkmal und Publikumsmagneten der Stadt. Integriert in die Markthalle wird ein Bereich, der den Zauber des Orients darstellt. Er soll für die nötige Abwechslung sorgen.

Lüdenscheid - Monatelang haben die Mitglieder von fünf Arbeitsgruppen 70 Visionen für ein Lüdenscheid der Zukunft erarbeitet.

Die Bandbreite der Ideen reicht von der beschirmten Wilhelmstraße über einen eigenen Feiertag für die Stadt bis zur Hochstraße als Szeneviertel.   Die LN stellen die Visionen in fünf thematischen Galerien genauer vor.  Hier sehen Sie die Ideen für die Bereiche Kultur, Gastronomie, Einzelhandel und Gewerbe. 
Mehr zu den Visionen 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare