Bauarbeiten abgeschlossen

Nach zweieinhalbjähriger Wartezeit: Neue Fußgängerbrücke wird am Freitag freigegeben

Fußgängerbrücke am Kattendiek
+
Die Fußgängerbrücke „Am Kattendiek“ ist freigegeben.

Das Warten hat ein Ende. Mit etwa drei Monaten Verspätung wird eine Fußgängerbrücke in Lüdenscheid wieder freigegeben.

Mit einer Verzögerung von etwa drei Monaten wird am Freitag die neue Fußgängerbrücke „Am Kattendiek“ (über die Bahngleise) abgenommen und anschließend offiziell freigegeben, teilt die Stadt mit. Bereits im Juli war die rund 25 Meter lange und drei Meter breite Brücke per Kran auf die Widerlager gehoben und montiert worden, die Restarbeiten zogen sich jedoch in die Länge.

Der Grund: Die beauftragten Firmen hatten nach eigenen Angaben zu viele Aufträge und Personalausfälle, sodass es auch dadurch immer wieder zu Abstimmungsproblemen gekommen war. Zudem musste die Hangsicherung nachgebessert werden.

Kostenpunkt: Fast eine halbe Million Euro

„Wir hätten die Brücke gerne früher freigegeben, aber das ließ sich nicht realisieren. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass sie jetzt fertig ist und genutzt werden kann“, sagt Andreas Fritz, stellvertretender Werkleiter des STL Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 400 000 Euro.

Damit ist der Fußweg zwischen den Straßen „Im Winkel“ und „Wikingerweg“ nach rund zweieinhalb Jahren wieder hergestellt. Wegen Pilzbefall und Fäulnis war die Brücke im April 2018 gesperrt und später abgerissen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare