Fünfte Hochzeitsmesse zeigt Träume in „Champagner“

+
Jede Braut hofft, den richtigen Prinzen gefunden zu haben: Diese Idee inspirierte zur Prinzessin mit dem Froschkönig.

Lüdenscheid - Wenn Frau den richtigen Frosch geküsst und ihren Traumprinzen gefunden hat, dann soll der große Tag gebührend gefeiert werden: Rund um den „Traum in Weiß“ drehte sich am Sonntag die fünfte Hochzeitsmesse des Event-Verleihs MK im Autopavillon von Audi Piepenstock an der Nottebohmstraße.

Eine Prinzessin im weißen Kleid mit dem Froschkönig in der Hand begrüßte die Gäste in einem opulenten Plüschsessel – eine Idee von Mirka Zuk, die als Spezialistin für Frisuren und Make-up präsent war. Dass das traditionelle „Weiß“ heute vielmals von Träumen in „Champagner“ oder „Elfenbein“ abgelöst wird, ist dabei Nebensache – oder auch nicht: Denn die beiden Brautmodenschauen lieferten einen imposanten Überblick darüber, was das moderne Paar auf dem Weg zum Altar trägt. Und dabei muss es auch beim Mann längst nicht mehr nur das strahlend weiße Hemd zum dunklen Anzug sein. Das Team des Lüdenscheider Herrenausstatters Strodel & Jäger hatte Hemden und passende Brokatwesten sowohl in Weiß als auch in „Champagner“ dabei.

Bilder der Messe

Hochzeitsmesse

Bei den Brautkleidern hält sich ja die cremefarbene Farbfamilie längst die Waage mit den weißen Kleidern, wenn sie nicht sogar schon dominiert. Perlenstickereien und Spitzen präsentierten die Models der Geschäfte Brautkultur aus Wermelskirchen und Le Mariage aus Remscheid mal mehr mal weniger üppig in den festlichen Kreationen. Von schlichter bis zu opulenter Eleganz reicht auch in diesem Jahr die Palette der Brautkleider, wobei das dunkle Blau oder Weinrot dann doch eher die Ausnahme bilden.

Auch wenn die Kleiderfrage für die Braut mehr als wichtig ist – es ist nicht das Einzige, das rund um die Hochzeit geklärt werden muss: Und so gab es auch bei der Hochzeitsmesse gestern ein breites Spektrum an Anbietern für den großen Tag sowie die Zeit davor und danach. Die eigene Fitness, um den großen Tag sowohl entspannt als auch mit der Figur fürs Traumkleid erleben zu können, war genauso ein Thema wie die Hochzeitsreise. Für die Feier ging es um Buffet und Hochzeitstorte, aber auch um die Tischdekoration und den Blumenschmuck für Braut und Auto oder Kutsche. Denn auch darüber, mit welchem fahrbaren Untersatz das Paar zu Kirche und Festsaal fährt, konnten sich die Messebesucher informieren. Musik für Kirche und Feier, Fotos und Videos zur Erinnerung, Schmuck und natürlich Trauringe: Die rund 30 Aussteller deckten alle Bereiche für eine große Hochzeit ab, bis hin zur Zauberei als Programm für Brautpaar und Gäste. Veranstalter Kay-Jörg Kawi fand die Resonanz zur Halbzeit der Veranstaltung „o.k.“ – bis dahin hatten sich bereits etliche Paare mit Eltern oder Freunden bei den rund 30 Ausstellern informiert. Diese berichteten von vielen interessierten Gesprächen. Kawi erwartete am Nachmittag nochmal einen Schwung von Besuchern – viele weitere junge Frauen und Männer, die ihre Traumprinzen und Traumprinzessinen gefunden haben. - Von Bettina Görlitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare