Frühjahr heißt Stress für den „Fischbauern“

Treckinghausen - Die Ruhe in der Teichanlage täuscht. Zwischen Wäldern und einem friedlich gluckernden Bach, hinterm Wasserwerk am Fuß des Versestaudamms, ist die stressigste Saison des Jahres angebrochen.

Fischwirtschaftsmeister Michael Kaiser verkauft seine Bachforellen nun nicht mehr nur an Endverbraucher, die einen springfrischen Fisch für die Pfanne wollen. Im Früjahr geben sich Kunden aus diversen Angelsportvereinen die Klinke in die Hand. Kaiser: „Der Frühling ist die Saison für Lebendfisch.“

Derzeit warten rund 150 000 Brütlinge bis zu 1,5 Gramm Gewicht auf Abnehmer. Während in den 22 Teichen der Zuchtanlage Forellen bis zu zwei Jahre lang heranwachsen, bis sie fang- und verkaufsfähig sind, verlassen Brütlinge und Setzlinge für einen Preis von jeweils bis zu einem Euro den Hof.

Die Vereinsvertreter setzen die Tiere in ihre eigenen Gewässer, damit zahlende Mitglieder später einen guten Fang machen können. Nur selten, berichtet Michael Kaiser, unterhalten Angelsportvereine eigene Bruthäuser so wie der ASV Lenne. Trotzdem bevorzugt der Züchter frischeste Brut. „Die adaptiert sich am besten ans Gewässer.“ Er selbst erwirbt Brut ebenfalls von außerhalb und zieht sie im Versetal bis zur Fangreife groß. Denn die „Elternfischhaltung“, also die eigene Zucht, sagt Michael Kaiser, sei für einen Ein-Mann-Betrieb wie seinen „einfach zu aufwändig“. Jetzt, wenn die Vorstände der Angelsportvereine ihren Teich- und Flussbesatz kaufen, geht kaum noch was ohne einen Gehilfen, der – genau wie der Chef – den ganzen Tag mit Gummistiefeln und Kescher unterwegs ist

Der Fischwirtschaftsmeister betreibt nach eigenen Angaben den „letzten landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb“ Lüdenscheids. Dass er Erfolg damit hat, liegt nach seiner Einschätzung nicht nur an der herausragenden Wasserqualität. „Wir haben ja auch absolut skandalfreies Futter.“

omo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare