Frontalzusammenstoß auf Werdohler Straße

Beide Fahrzeuge mussten nach dem Zusammenstoß abgeschleppt werden.

LÜDENSCHEID ▪ Durch einen enormen Knall wurde Hans Piontek am Samstag kurz nach dem Anpfiff des EM-Spiels Niederlande gegen Dänemark aufgeschreckt.

„Ich dachte, das kann ja noch nichts mit Jubelfeiern zu tun haben.“ Beim Blick aus seinem Fenster an der Werdohler Straße 21 über „Betten Neumann“ war ihm die Ursache schnell klar: Zwei völlig demolierte und – wie sich schon bald herausstellte – nicht mehr fahrbereite Wagen standen vor der Gaststätte Krombacher Bierstuben. Nach Angaben der Polizei war ein 30-jähriger Bochumer mit seinem VW Kombi Richtung Oberstadttunnel unterwegs und wollte nach links in die Eduardstraße abbiegen. Dabei übersah er offenbar den BMW eines 41-Jährigen, der ihm aus dem Tunnel entgegenkam. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der BMW kracht gegen eines Straßenlaterne direkt vor der Gaststätte. Noch in einem Umkreis von rund 50 Metern wurden Metall- und Kunststoffteile verstreut. Erst als der Abschleppwagen den BMW auf die Ladefläche zog, kam auch der zerstörte Laternenmast, der sich unter dem Wagen verkeilt hatte, zum Vorschein – Sachschaden insgesamt rund 20.000 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare