Fröhling will Dudas herausfordern

Oliver Fröhling

LÜDENSCHEID ▪ Oliver Fröhling will Landtagskandidat der CDU und damit Herausforderer von Gordan Dudas (SPD) im Kampf um das Direktmandat im Wahlkreis 123 werden.

„Ich freue mich auf eine faire Auseinandersetzung“, erklärte der 34-jährige Betriebswirt, der seit 1999 für die Union im Rat der Stadt Lüdenscheid sitzt und im dritten Jahr ihr Fraktionsvorsitzender ist, am Montgag auf Anfrage unserer Zeitung.

Auseinandersetzen muss sich Fröhling allerdings zunächst mit dem parteiinternen Mitbewerber Udo Kritschker. Bekanntlich hatte der 46-jährige Meinerzhagener bereits in der letzten Woche den Hut in den Ring geworfen. „Das ist Demokratie, und es ist schön, dass unsere Mitglieder wirklich eine Wahl haben“, sagte Oliver Fröhling dazu.

Am Freitag Abstimmung in Herscheid

Bereits am kommenden Freitag um 19.30 Uhr können alle CDU-Mitglieder aus dem Wahlkreis in der Schützenhalle Herscheid mitstimmen. Dass in der CDU, anders als in anderen Parteien, nicht Delegierte, sondern alle Mitglieder die Kandidaten wählen, macht diesen Freitag für Fröhling und Kritschker zu einem echten Aufgalopp in den Wahlkampf. „Da steigt die Anspannung, ganz klar“, kündigte Fröhling an, sich jetzt voll auf diesen Wahlabend zu konzentrieren.

Bringt vollerer Bus die Enrtscheidung?

Auf die Frage, ob es in Herscheid jetzt nicht zu einem schieren Wettbewerb der Städte kommt, bei dem nur derjenige gewinnt, der den volleren Bus mitbringt, entgegnete der Lüdenscheider: „Unsere Mitglieder werden fair bewerten, wem sie eher zutrauen, den Wahlkreis zu gewinnen – nach den Inhalten und nach der Art und Weise, wie sie vorgetragen werden.“ Der Wahlkreis 123 (Märkischer Kreis III) setzt sich aus den Städten Halver, Herscheid, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen und Schalksmühle zusammen.

Als junger Familienvater und Serviceleiter einer großen heimischen Autohauses, bei dem er für drei Standorte zuständig ist, hatte sich Fröhling zuletzt bekanntlich eine kurze Bedenkzeit ausgebeten, nachdem er von den Lüdenscheider Parteispitze gefragt worden war. In der Bergstadt ist Fröhling vielfach verankert, etwa als Mitglied der Lüdenscheider Schützengesellschaft, der Altstadtbühne, des Geschichts- und Heimatvereins und des Stiftungsrates der evangelischen Johanneskirchengemeinde. - hgm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare