380 Kinder genießen mit allen Helfern den Höhepunkt des Ferienjokers

Fröhliche Abschlussfeiern als Höhepunkt des Ferienjokers

+
Vor voll besetzten Rängen präsentierten die Joker-Kinder Lieder, Tänze, kleine Theaterstücke und vieles mehr.

Lüdenscheid - Im Beisein von Eltern, Geschwistern, Freunden und Verwandten schlossen 300 Kinder am Freitag die „Geheimakte Joker“.

Nach zwei Wochen Spiel, Spaß, Ausflug, Gemeinschaftserlebnis und Aktion endete an fünf Standorten – im „Audrey’s“, in Brügge, an der Mathilden- und Werdohler Straße sowie am Dickenberg – der Ferienspaß des CVJM. Tolle Abschlussfeiern erlebten große und kleine Besucher hier wie dort.

Auf vielfältige Weise ließen die Jungen und Mädchen ihre Angehörigen an den Aktionen der vergangenen 14 Tage teilhaben. Ob beim Theaterspielen oder Lösen kniffliger Fälle: Überall mischten schlaue Agenten und Detektive, kleine Spürnasen und blitzgescheite Ermittler mit.

Abschluss Party CVJM-Ferienjoker 

Mitzuerleben, wie spannend, abwechslungsreich und kreativ das Motto „Geheimakte Joker – Top secret“ überall umgesetzt worden war, begeisterte und machte riesigen Spaß. An Workshop-Tagen entstandene kleine Filme flimmerten über die Leinwand. Einstudierte Tänze, Lieder, Musikstücke und Spielszenen kamen zur Aufführung. Für Preisverleihungen, Prämierungen und die Vergabe von Zertifikaten boten die Abschlussfeiern mit den Familien, die reichlich Applaus für tolle Darbietungen spendeten, eine bunte, fröhliche Kulisse.

Auch die Joker-Lieder kamen noch einmal zu Ehren. Gruppen und Mitarbeiter, mit denen die Kinder während des Ferienspaßes als Detektive und Agenten unterwegs gewesen waren, lernten die Eltern bei den Feiern kennen. Kaffee und Kuchen versüßten den Abschied von der Ferienaktion.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare