Frist abgelaufen: Nach langem Verwirrspiel war`s das für diesen Investor

+
Die alte Holzumkleide an der Hotopstraße steht  unter Denkmalschutz.

Lüdenscheid – Zwei Jahre hatte der neue Eigentümer Zeit, die alte Holzumkleide an der Hotopstraße unter Denkmalschutz-Anforderungen wieder herzustellen. Jetzt ist offiziell klar: Es waren vergeudete Jahre.

„Wir werden eine Kanzlei mit der Rückabwicklung beauftragen“, sagt Frank Kuschmirtz, Chef der Zentralen Gebäudewirtschaft der Stadt (ZGW), nachdem am Montag die aus städtischer Sicht letzte einzuhaltende Frist abgelaufen ist. 

Das sei eine sehr unangenehme, zeitaufwendige, nervige Sache, sagte Kuschmirtz. Die Abläufe seien normal für solche Fälle. Was noch nicht abzuschätzen ist: Wird das alles ohne nennenswerten Widerstand des untätigen Investors ablaufen, oder wird er die Rückabwicklung verzögern? Bestenfalls könnte alles in ein paar Wochen erledigt sein. 

Was ist mit Plan B oder C?

Immer wieder einmal hatte die Stadt für einen solchen Fall angekündigt, „Plan B oder C“ für eine andere Nutzung in der Schublade zu haben. Das bestätigte Kuschmirtz, allerdings bleibe es dem Bürgermeister vorbehalten, zu gegebener Zeit etwas dazu zu sagen. 

Es gebe „sinnvolle, überzeugende Überlegungen, wie man mit einem solchen Objekt umgeht“, bekräftigte er. Doch man stehe unter dem „Diktat der Wirtschaftlichkeit“, das sei angesichts des Denkmalschutzes ein Problem. Aber: „Wir bemühen uns, die Dinge zu schultern.“

Lesen Sie hier mehr zur Holzumkleide

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare