Friedhofskapelle Dammstraße: Kupferrohre gestohlen

+
Heike Rath, Mitarbeiterin im Friedhofsbüro, zeigt eine der Stellen, an der die Kupferfallrohre entwendet wurden.

Lüdenscheid - Am Montagmorgen ging in der Friedhofskapelle an der Dammstraße zunächst gar nichts mehr: Unbekannte hatten am Wochenende ihr Unwesen rund um das Gebäude getrieben und unter anderem sechs Kupferrohre gestohlen. Dabei beschädigten sie die darin liegenden Kabel und sorgten damit für einen kompletten Stromausfall. Dieser musste dann eiligst behoben werden, da dort bereits am Vormittag eine Trauerfeier stattfand.

Doch damit nicht genug: Neben den Kupferrohren beschädigten die Täter die Verkleidung der Mauer, ebenfalls aus Metall, sowie ein Geländer. Da sich anscheinend herausstellte, dass es sich dabei nicht um das zurzeit begehrte Kupfer handelt, beließen es die Täter dabei.

Aber: Ein Friedhofsgärtner bemerkte darüber hinaus im Laufe des Vormittags, dass das Kreuz eines Familiengrabes an der Mathildenstraße ebenfalls beschädigt wurde – erst im vergangenen Jahr war es, ebenfalls nach einem Diebstahl, erneuert worden.

Heike Rath, Mitarbeiterin im Friedhofsbüro, hatte den Schaden am Montagmorgen bemerkt und sowohl das Evangelische Kreiskirchenamt als auch die Polizei informiert. Nun bitten die Verantwortlichen um Mithilfe aus der Bevölkerung und hoffen, dass jemand etwas bemerkt hat. Zeugen können sich bei der Polizei unter Tel. 0 23 51/9 09 90 oder im Friedhofsbüro, Tel. 0 23 51/2 01 37, melden. Die gestohlenen Kupferrohre sollen nun übrigens durch Kunststoff-Rohre ersetzt werden.

Ebenfalls am Wochenende wurde aus einem Bau-Container an der Mathildenstraße ein Behälter mit Diesel entwendet. Ob diese Delikte im Zusammenhang stehen, konnte die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare