50 Jahre Wanderheim

SGV freut sich über erfolgreiches Picknick auf der Wiehardt

Hunderte von Wanderern machten am Sonntag einen Ausflug zum Picknick der SGV-Abteilung Lüdenscheid auf der Wiehardt – zwischendurch lud die Singegruppe ein, einige Lieder anzustimmen.
+
Hunderte von Wanderern machten am Sonntag einen Ausflug zum Picknick der SGV-Abteilung Lüdenscheid auf der Wiehardt – zwischendurch lud die Singegruppe ein, einige Lieder anzustimmen.

Lüdenscheid - So voll dürfte es auf dem Gelände rund um das Wanderheim auf der Wiehardt bisher selten gewesen sein: Im Lauf des Sonntages steuerten viele hundert Wanderer jeden Alters das Picknick an, mit dem die SGV-Abteilung das 50-jährige Bestehen des Hauses feierte. „Super“, war die erste spontane Reaktion des SGV-Vorsitzenden Thomas Dahlhaus.

Sein Team hatte alle Hände voll damit zu tun, die Gäste zu bewirten. Für Würstchen, Steaks und Getränke musste zwischendurch Nachschub besorgt werden. 23 Kuchen und Torten in der Cafeteria im großen Aufenthaltsraum gingen weg wie die sprichwörtlichen „warmen Semmeln“ und die Freiwillige Feuerwehr Plettenberg hatte an der Gulaschkanone mit der Erbsensuppe ebenfalls viel zu tun. Schon direkt um 11 Uhr begann der Ansturm – und alles, was an Sitzgelegenheiten verfügbar war, wurde rangeschafft. „Mehr geht nicht“, sagte Hüttenwart Wolfgang van Deest. Aber den Wanderern machte das nicht viel aus. Viele hatten Decken oder Sitzkissen dabei, um sich direkt auf der Wiese niederzulassen.

SGV feiert 50 Jahre Wanderheim Wiehardt mit Picknick

Den ganzen Tag über kamen von allen Seiten neue Wandergruppen zur Wiehardt. Der SGV Lüdenscheid, aber auch weitere befreundete Abteilungen aus dem gesamten Märkischen Kreis hatten geführte Touren angeboten. 14 Wanderer kamen zum Beispiel vom SGV Meinerzhagen. An der Familienwanderung des SGV Herscheid nahmen 20 Erwachsene und 23 Kinder teil. Einige Besucher rückten mit historischen Treckern an.

Beim Festakt am Samstag hatten der stellvertretende Landrat Detlef Seidel sowie die stellvertretenden Bürgermeister Verena Kasperek (Lüdenscheid) und Adrian Viteritti (Plettenberg) Grußworte überbracht und die Bedeutung des Hauses gewürdigt – als Treffpunkt für Wanderer, aber auch für viele Gruppen, die dort übernachten. An die Anfänge vor 50 Jahren erinnerte SGV-Mitglied Gerd Eversberg. Manfred Küchler aus Bochum, Haupthüttenwart des SGV, überbrachte die Glückwünsche des Präsidiums.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare